"Fahrt ins Land" mit der "Gorch Fock"-Besatzung

14.09.2017
 

Wildwasserbahn statt Segeln auf hoher See: Am Donnerstag (14. September) hat Landtagspräsident Klaus Schlie gemeinsam mit den Abgeordneten Hartmut Hamerich (CDU) und Stephan Holowaty (FDP) die Stammbesatzung der "Gorch Fock" in den Hansa-Park in Sierksdorf begleitet. Als Pate des Segelschulschiffes der Deutschen Marine lädt der Schleswig-Holsteinische Landtag die Besatzungsmitglieder einmal im Jahr zur traditionellen "Fahrt ins Land" ein.

 
Fahrt ins Land Gorch Fock
Bild verg��ern

Die "Gorch Fock"-Besatzung freut sich über die Einladung von Landtagspräsident Klaus Schlie (4.v.r.) (Foto: Landtag)

Nach dem Besuch einer Varieté-Show können die Marinesoldaten am Nachmittag in den verschiedenen Fahrgeschäften des Freizeitparks ihre Seetauglichkeit unter Beweis stellen. Den Abschluss des Tages bildet ein gemeinsames Abendessen mit dem Landtagspräsidenten.

Der Landtag ist seit 1982 durch eine Patenschaft mit dem Segelschulschiff "Gorch Fock" verbunden. Ziel ist es, gemeinsam zur Völkerverständigung beizutragen. Neben der jährlichen Fahrt ins Land sind auch die Verabschiedung vor einer Ausbildungsfahrt und der Empfang bei der Rückkehr durch den Landtagspräsidenten zur Tradition geworden.

Eindrücke von der "Fahrt ins Land"