Landtagspräsident besucht Jüdische Gemeinschaft

09.03.2018

Landtagspräsident Klaus Schlie hat sich am Freitag mit dem Vorsitzenden der Jüdischen Gemeinschaft Schleswig-Holstein, Igor Wolodarski, und der Geschäftsführerin der Jüdischen Gemeinde Kiel und Region, Viktoria Ladyshenski, in Kiel getroffen.

 
juedische_gemeinschaft
Bild verg��ern

Ladyshenski (v.l.), Schlie und Wolodarski hatten Einiges zu besprechen. (Foto: Landtag)

Sie informierten Schlie über ihr Bauvorhaben: Der Sitz der Gemeinde in der Wikingerstraße in Kiel soll in Kürze saniert und barrierefrei umgebaut werden – aktuell läuft dafür die Suche nach weiteren Finanzierungsquellen. Schlie steht mit in einem regelmäßigen Austausch mit der Jüdischen Gemeinschaft Schleswig-Holstein.

Von einem zugänglicheren Gemeindezentrum mit mehr Angeboten erhofft die Jüdische Gemeinde Kiel und Region sich auch einen Zuwachs an Gemeindemitgliedern.

Darüber hinaus tauschten Schlie, Wolodarski und Ladyshenski sich über die allgemeine Situation des jüdischen Lebens in Schleswig-Holstein aus. „Das jüdische Leben in unserem Lande ist ein Thema, das mir sehr am Herzen liegt“, erklärte der Landtagspräsident. „Dafür leistet die Gemeinde hier vor Ort einen wichtigen und wertvollen Beitrag.“