Navigation und Service des Schleswig-Holsteinischen Landtags

Springe direkt zu:

Diese Webseite verwendet ausschließlich für die Funktionen der Website zwingend erforderliche Cookies.

Datenschutzerklärung

Die Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung

Aktuelles

Corona-Lage aktuelle Maßnahmen

CoronaInfo

Mittwoch, der 17. November 2021

Heute fand eine Pressekonferenz statt.

Der Ministerpräsident Herr Günther sprach über die Corona Lage.

Frau Ministerin Heinold und der Minister Garg haben auch gesprochen.

Sie sagten, was in Schleswig-Holstein gemacht werden soll.

Die Zahl von Corona Kranken steigt.

Dagegen will die Landesregierung etwas machen.

Das sind die neuen Regeln ab nächsten Montag (22. November 2021):

- 3 G* im Beruf (und bei Friseuren sowie für körpernahe Dienstleistungen)

- 2 G* im Innenbereich (Beispiel: Gaststätten, Hotels, Veranstaltungen, Freizeit)
  außer Schüler in Schulen, aber dort wieder Maskenpflicht 
  Kinder und Jugendliche sind von 2 G ausgenommen

- im Einzelhandel Maskenpflicht (mit den geltenden Ausnahmeregeln)

- private Kontakte nur bis zu 10 Personen, wenn die Personen nicht geimpft oder genesen sind

Alle sagen: lassen Sie sich bitte impfen!

Wir wollen gut durch die Corona-Lage kommen.

*3 G heißt: geimpft, genesen oder getestet

*2 G heißt: geimpft oder genesen

 

Dies ist nur eine kurze Mitschrift der Pressekonferenz.
Die Presseerklärung dazu: https://t1p.de/fjmu
Das Sozialministerium schreibt die neuen Regeln am Freitag auf seine Webseite: https://t1p.de/v2d6 

Herbsttagung Landesbeauftragte

Am 14. und 15 Oktober 2021 war die Herbsttagung der Landesbeauftragten in Dresden. Das Hauptthema war inklusive Digitalisierung. Die Gastgeber haben interessante Beiträge vorgestellt. Abschließend haben wurde ein Forderungskatalog an die ab dem 15. Oktober 2021 tagenden Koalitionsparteien auf der Bundesebene aufgestellt.
Eine Pressemitteilung zur Tagung ist hier: Appel an Koalitionäre in Berlin (ltsh.de) 
Die Forderungen zu intensiveren Anstrengungen der Bundesregierung für Menschen mit Behinderungen ist hier die Positonen in leichter Sprache sind hier62. Beauftragtentreffen Dresden - Gruppenbild

#IchEntscheideMit

Die Landesbeauftragte ruft Menschen mit Behinderungen mit dem Slogan #IchEntscheideMit zur Wahl auf. Dazu ist eine Presseerklärung veröffentlicht worden:

BTWahl21 (ltsh.de)

und es wurde ein Film erstellt, der gern weiter verbreitet werden darf und hier hinterlegt ist.

 Slogan#ichEM

 

Besuch am Regionalen Bildungszentrum in Kiel

Michaela Pries hat sich einen Eindruck zur Ausbildung in den Fachrichtungen Sozialpädagogik
und Heilpädagogik verschafft und sich sowie ihre eigene Arbeit den interessierten Teilnehmenden vorgestellt.
Darüber wurde ein kurzer Bericht verfasst (siehe hier) und zum Abschluss ein Foto gemacht.Fr. Pries am Königsweg

Foto am Regionalen Bildungszentrum.
Die Personen auf dem Foto von links: Moritz Magnussen, Johanna Matz, Marco Morawietz und Michaela Pries

Stimmen zur Inklusion

Die Veranstaltung "Stimmen zur Inklusion" am 26.3.21 wurde von etwa 500 virtuellen Besuchern angesehen. Es ist eine Aufzeichnung erstellt worden, die hier abgerufen werden kann:

Aufzeichnung: Stimmen zur Inklusion 2021 - YouTube

Geflüchtete Menschen mit Behinderung besser schützen

Die Beauftragten der Länder und des Bundes wenden sich heute an den Bundesinnenminister, damit er sich für die Interessen geflüchteter Menschen mit Behinderungen einsetzt.
Ein gemeinsames Schreiben fordert ihn zum Handeln im Inland und auf europäischer Ebene auf:

Ständige Stellenausschreibung

Die Landesbeauftragte beschäftigt Anerkennungspraktikanten, die das Studium Sozialarbeit/Sozialpädagogik abgeschlossen haben. Dazu hat der Landtag eine Stellenausschreibung veröffentlicht:
Stelle Anerkennungspraktikant/in bei der Landesbeauftragten
Die Bewerbungen können auch direkt an die Landesbeauftragte gesendet werden. Die Bewerbungsfrist ist bis zur Besetzung offen!

So erreichen Sie uns:

Öffnungszeiten

 

Die Landesbeauftragte bemüht sich, in den Bürozeiten von

Montag bis Freitag
zwischen 9.00 und 15.00 Uhr
das Büro zu besetzen.

In dieser Zeit sollte eine telefonischer Kontakt möglich sein.
Die Landesbeauftragte versucht E-Mails oder postalische Anfragen zeitnah, mindestens innerhalb von 14 Tagen zu beantworten.

Persönliche Gesprächstermine werden nach vorheriger Absprache vereinbart.
Sollten Sie dabei Unterstützung durch einen Gebärdensprach­dolmetscher oder andere Kommunikationshilfen benötigen, bitten wir um vorherige Information.

 

Besucheranschrift

Karolinenweg 1
24105 Kiel

Postanschrift

Postfach 7121
24171 Kiel

Telefon: 0431 988-1620

lb@landtag.ltsh.de