Wie wählt man den Land-Tag?

wahl

Alle 5 Jahre gibt es eine Wahl.

Die Menschen in Schleswig-Holstein wählen die Politiker und Parteien in den Land-Tag.

 


Dafür gibt es ein Regel
wer den Land-Tag wählen darf:

  • Dafür muss man in Schleswig-Holstein wohnen.
  • Und man muss mindestens 16 Jahre alt sein.

 Die nächste Land-Tags-Wahl ist im Jahr 2022.

Hier erfahren Sie mehr über die Wahl des Land-Tages.

 


Das Wahl-Gesetz sagt, wie die Wähler bei Land-Tags-Wahlen die Abgeordneten bestimmen.

Bei der Land-Tags-Wahl darf jeder Bürger zwei Kreuze auf dem Wahl-Zettel machen.

Mit dem ersten Kreuz wählt man den Kandidaten von einem Wahlkreis in den Land-Tag.

Mit dem zweiten Kreuz bestimmen die Wähler, wieviele Abgeordnete eine Partei insgesamt in den Land-Tag schicken darf.


Das Bundes-Land in 35 Teilen

In Schleswig-Holstein gibt es 35 Wahl-Kreise.

Ein Wahl-Kreis
ist ein bestimmter Bereich im Bundes-Land.

Man teilt das Bundes-Land also auf:
In 35 Bereiche.


Es gibt eine Regel.

Sie bestimmt:

Wie groß ein Wahl-Kreis ist.

In der Regel steht:

In jedem Wahl-Kreis
sollen ungefähr gleich viele Leute wohnen.


Das haben die Wahl-Kreise mit dem Land-Tag zu tun

wahlzettel

Aus jedem Wahl-Kreis
kommt ein Politiker in den Land-Tag.

Es gibt mehrere Kandidaten in jedem Wahl-Kreis.

Die Wähler aus dem Wahl-Kreis entscheiden:

Dieser Kandidat aus meinem Wahl-Kreis
soll in den Land-Tag.

Der Kandidat, der die meisten Stimmen bekommt, darf in den Land-Tag.


Karte mit den Wahlkreisen

Auf dem Bild
sieht man das Bundes-Land Schleswig-Holstein.

Das ist die graue Fläche.

In der grauen Fläche sieht man kleine Teile.

Das sind die Wahl-Kreise.

 


Illustrationen

© Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V.,
Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013

Übersetzung in leichte Sprache: NachrichtenWerk, Fulda