Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Möglichkeit zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Pressefilter

04.10.18
16:05 Uhr
B 90/Grüne

Rasmus Andresen und Aminata Touré zur europäischen Migrationspolitik

Presseinformation

Landtagsfraktion Schleswig-Holstein Pressesprecherin Claudia Jacob Landeshaus Düsternbrooker Weg 70 24105 Kiel
Zentrale: 0431 / 988 – 1500 Durchwahl: 0431 / 988 - 1503 Mobil: 0172 / 541 83 53
presse@gruene.ltsh.de www.sh-gruene-fraktion.de
Nr. 366.18 / 02.10.2018

Die dänisch-österreichische Abschottungsallianz schadet ganz Europa
Zu den Ankündigungen Dänemarks, mit Österreich die Umsiedlung von Flüchtlingen auszusetzen, erklärt der europapolitische Sprecher der Grünen Landtagsfraktion, Ras- mus Andresen:
„Dass unser Nachbar Dänemark mit Österreich eine Abschottungsallianz bildet ist ent- täuschend. Beide Staaten probieren durch fehlgeleitete Abschottungspolitik Stimmung zu machen. Menschen in größter Not müssen Unterstützung bekommen. Österreich und Dänemark sind ökonomisch starke Staaten. Sie sollten ihrer internationalen Ver- antwortung für Menschenrechte gerecht werden. Die Abschottungsallianz wird größeren Schaden anrichten und niemandem nutzen.“
Dazu ergänzt die migrationspolitische Sprecherin, Aminata Touré:
„Es ist schäbig, mit welcher Argumentation Staaten sich aus der Verantwortung ziehen, Schutzsuchende aus Kriegsgebieten nach einem geregelten Verfahren wie dem des Resettlements mit dem UNHCR aufzunehmen.
Wenn Staaten wie Dänemark sagen, sie machen bei den Programmen nicht mehr mit, dann hat es zur Konsequenz, dass mehr Menschen in Krisengebieten leben müssen. Die herangeführte Argumentation Österreichs und Dänemarks ist beim besten Willen zynisch. Schleppertum verhindern wollen, aber keine Kontingentflüchtlinge über Resett- lement-Programme aufnehmen? Es entbehrt jeglicher Logik, denn solche Aussagen führen zur Konjunktur der Schlepperbanden. Wenn Rechte Politiker*innen an Regierun- gen beteiligt sind, dann kommt dabei sowas raus: Weniger Europa und mehr Abschot- tung.“ *** Seite 1 von 1