Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Möglichkeit zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Pressefilter

11.10.18
15:13 Uhr
B 90/Grüne

Ines Strehlau zum Projekt "Kein Kind ohne Mahlzeit" des Bildungsministeriums

Presseinformation

Landtagsfraktion Schleswig-Holstein Pressesprecherin Claudia Jacob Landeshaus Düsternbrooker Weg 70 24105 Kiel
Zentrale: 0431 / 988 – 1500 Durchwahl: 0431 / 988 - 1503 Mobil: 0172 / 541 83 53
presse@gruene.ltsh.de www.sh-gruene-fraktion.de
Nr. 368.18 / 11.10.2018

Kein Kind ohne Mahlzeit Zum Projekt „Kein Kind ohne Mahlzeit“ des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur sagt die bildungspolitische Sprecherin der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Ines Strehlau:
Ich begrüße das Vorhaben der Landesregierung, die 1-Euro-Elternbeteiligung zu über- nehmen, bis der Bund voraussichtlich Mitte 2019 den Betrag übernimmt. Übernommen wird der 1-Euro-Eigenanteil für diejenigen Schüler*innen an Grundschulen und Förder- zentren, deren schulisches Mittagessen als Bildungs- und Teilhabeleistung finanziert wird.
Studien zeigen, dass die 1-Euro-Elternbeteiligung Eltern daran hindert, das Angebot ei- nes Schul-Mittagessen für ihre Kinder in Anspruch zu nehmen. Es ist selbstverständlich, dass wir als Grüne dafür sind, dass alle Kinder, ohne Stigmatisierung, einfach ihr Mit- tagessen genießen können.
Wir gehen in Vorleistung und warten nicht auf den Bund. Das ist richtig, denn das kos- tenlose Mittagessen ist ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung Bildungsgerechtigkeit. ***



Seite 1 von 1