Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Möglichkeit zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Pressefilter

06.12.18
14:54 Uhr
CDU

Katja Rathje-Hoffmann: Die Sorgen der Kinder ernstnehmen

Beschwerdestelle für Kinder und Jugendliche | 06.12.2018 | Nr. 405/18
Katja Rathje-Hoffmann: Die Sorgen der Kinder ernstnehmen Zum heute (6. Dezember 2018) erstmals vorgestellten Tätigkeitsbericht der Beschwerdestelle für Kinder und Jugendliche, äußerte sich die sozialpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion Katja Rathje-Hoffmann:
„Ich danke Samiah El Samadoni für den vorgelegten Bericht. Er zeigt, dass wir uns weiter für die Rechte von Kindern stark machen müssen. Sie sind eigenständige Menschen mit Sorgen und Nöten. Der Schutz der Kinder und Jugendlichen steht auch weiterhin an erster Stelle. Wir als Gesellschaft haben die Pflicht, dass es unseren Kindern gut geht und sie behütet aufwachsen können. Der Bericht zeigt aber auch, dass den Kindern ihre Rechte nicht immer vollumfänglich bekannt sind. Wir als Gesellschaft müssen dafür Sorge tragen, dass Kinder ihre Rechte kennen und auch einfordern sollen. Da sind vor allem die Schulen und auch die Heimerziehung in Schleswig-Holstein gefragt und gefordert. Kinder brauchen einen niedrigschwelligen Ansprechpartner, der ihnen bei ihren Problemen unabhängig und schnell hilft.“



Seite 1/1
Verantwortlich: Kai Pörksen | Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel 0431/988-1440 | info@cdu.ltsh.de | http://www.cdu.ltsh.de