Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Möglichkeit zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Pressefilter

12.02.19
11:07 Uhr
CDU

Katja Rathje-Hoffmann: Jamaika setzt Schulgeldfreiheit um

Schulgeldfreiheit | 12.02.2019 | Nr. 058/19
Katja Rathje-Hoffmann: Jamaika setzt Schulgeldfreiheit um Die sozialpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion Katja Rathje-Hoffmann freut sich über die Veröffentlichung der Richtline über die Schulgeldfreiheit von Gesundheitsfachberufen des Sozialministeriums, die Schulgeldfreiheit in Schleswig- Holstein einzuführen.
„Es war ein langer aber wichtiger Weg und ein Kind der Jamaika-Koalition, die Schulgeldfreiheit für soziale Berufe in unserem Land einzuführen. Ich freue mich, dass die wichtigen Berufe in der Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie sowie medizinische Bademeisterinnen und -meister und Masseurinnen und Masseure nun ohne Geld mitzubringen erlernt werden können. Im Haushalt haben wir dafür mehr als 3,3 Millionen Euro bereitgestellt. Rund 300 Plätze können damit gefördert werden“, so Katja Rathje-Hoffmann.

Die Richtlinie finden Sie unter: http://www.schleswig-holstein.de/DE/Fachinhalte/G/gesundheits_dienste/Downloads/g esundheits_dienste_FoerderrichtlinieGesundheitsberufe.html



Seite 1/1
Verantwortlich: Kai Pörksen | Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel 0431/988-1440 | info@cdu.ltsh.de | http://www.cdu.ltsh.de