Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Möglichkeit zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Pressefilter

12.02.19
13:42 Uhr
FDP

Dennys Bornhöft: Jamaika entlastet Auszubildende

Presseinformation

Christopher Vogt, MdL Vorsitzender Anita Klahn, MdL Stellvertretende Vorsitzende Oliver Kumbartzky, MdL Parlamentarischer Geschäftsführer
Nr. 057/ 2019 Kiel, Dienstag, 12. Februar 2019
Gesundheit/ Richtlinie für Schul- geldfreiheit



Dennys Bornhöft: Jamaika entlastet Auszubildende



www.fdp-fraktion-sh.de Zu Jamaikas Schulgeldfreiheit und der heute veröffentlichten Förderrichtlinie erklärt der gesundheitspolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Den- nys Bornhöft:
„Die Schulgeldfreiheit ist ein großer Erfolg von Jamaika. Wir entlasten die Auszubildenden und steigern die Attraktivität der Gesundheitsfachberufe.
Die zusätzlichen 3,3 Millionen Euro sind ein starkes Zeichen, für die wir uns mit großer Leidenschaft stark gemacht haben. Damit geht Schleswig- Holstein voran und wird zum bundesweiten Vorbild. Jetzt ist der Bund an der Reihe: Die GroKo muss nachziehen und ihren Koalitionsvertrag in Sachen Schulgeldfreiheit zügig umsetzen.“



Eva Grimminger, Pressesprecherin, v.i.S.d.P., FDP-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag, Landeshaus, 24171 Kiel, Postfach 7121, Telefon: 0431 / 988 1488, Telefax: 0431 / 988 1497, E-Mail: fdp-pressesprecher@fdp.ltsh.de, Internet: http://www.fdp-fraktion-sh.de