Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Möglichkeit zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Pressefilter

14.03.19
13:09 Uhr
B 90/Grüne

Burkhard Peters zur Polizeilichen Kriminalstatistik

Presseinformation

Landtagsfraktion Schleswig-Holstein Pressesprecherin Claudia Jacob Landeshaus Düsternbrooker Weg 70 24105 Kiel
Zentrale: 0431 / 988 – 1500 Durchwahl: 0431 / 988 - 1503 Mobil: 0172 / 541 83 53
presse@gruene.ltsh.de www.sh-gruene-fraktion.de
Nr. 119.19 / 14.03.2019

Die Menschen zwischen Nord- und Ostsee leben in ei- nem sicheren Land Zur heute (14. März 2019) von Innenminister Hans-Joachim Grote vorgestellten Poli- zeilichen Kriminalstatistik sagt der innenpolitische Sprecher der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Burkhard Peters:
Die Menschen zwischen Nord- und Ostsee leben in einem sicheren Land. Wer etwas anderes sagt, verbreitet unbegründete Angst. Wohnungseinbruchsdiebstähle gerade im Hamburger Rand bleiben nach wie vor ein großes Problem, die Strategie der Küs- tenkoalition und der jetzigen Landesregierung ist dennoch die richtige.
Erfreulich sind Meldungen, dass durch Festnahmen zumindest einigen kriminellen Banden erfolgreich das Handwerk gelegt werden konnte. Auch die Schadenssumme zu sogenannten Betrugsanrufen, bei denen die Hinterleute oft im Ausland sitzen, ist erschreckend: Hier muss dringend Aufklärungsarbeit geleistet und die Zusammenar- beit mit den türkischen Behörden verbessert werden.
***



Seite 1 von 1