Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Möglichkeit zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Pressefilter

Zurücksetzen
21.03.19
10:49 Uhr
SPD

Kathrin Wagner-Bockey: Es ist an der Zeit, sich um die Zukunft des Spitzensports in Schleswig-Holstein zu kümmern!

Kiel, 21. März 2019 Nr. 077 /2019



Kathrin Wagner-Bockey:


Es ist an der Zeit, sich um die Zukunft des Spitzensports in Schleswig- Holstein zu kümmern! Zum SPD-Antrag „Berufliche Perspektiven für Spitzensportler*innen fördern“ (Drucksache 19/1364) erklärt die sportpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Kathrin Wagner- Bockey:
„Breiten- Spitzen- und Profisport haben einen Platz in Schleswig-Holstein. Der Sport in seiner gesamten Breite ist in unserer Gesellschaft von hoher Bedeutung. Die Strahlkraft von erfolgreichen Spitzensportler*innen sowie deren Vorbildfunktion für den Breitensport sind unbestritten. Wenn sich junge Menschen für eine Spitzensportkarriere entscheiden, nehmen sie eine Menge Entbehrungen auf sich. Eine zukunftsfähige Sportpolitik sollte sich deshalb darum kümmern, dass es in diesen Fällen möglich ist, eine duale Ausbildung im Landesdienst zu absolvieren. Dies gilt für Spitzensportler*innen mit- und ohne Behinderung gleichermaßen. Wir fordern die Landesregierung auf, derartige Ausbildungsplätze zur Verfügung zu stellen. Zudem fordern wir ein Konzept zu entwickeln, wie mehr Anreize für Arbeitgeber*innen in der freien Wirtschaft geschaffen werden können.“