Top 20 (oA) - Care-Berufe

23.09.2016

» Antrag «
Stärkung der Care-Berufe durch breit angelegte Nachwuchs- und Informationskampagne
→ Antrag der Fraktion der CDU - Drucksache 18/4310

» Hinweis: Eine Aussprache ist nicht vorgesehen

 

Begeisterung für Care-Berufe wecken

Die CDU-Fraktion will junge Menschen für sogenannte Care-Berufe begeistern, um einen drohenden Personalmangel im sozialen Bereich zu verhindern. Hierzu soll die Landesregierung „eine breit angelegte Nachwuchs- und Informationskampagne“ erarbeiten. Zu den Care-Berufen zählen Tätigkeiten in der sozialen Fürsorge wie Altenpflege, Behindertenhilfe, Kindertagesbetreuung und Jugendhilfe.

In den vergangenen Monaten habe sich gezeigt, dass Arbeitgeber in diesen Bereichen Schwierigkeiten hätten, Nachwuchskräfte zu gewinnen, begründet die Union ihren Antrag. Unter anderem sei es wichtig, jungen Menschen Entwicklungs- und Karrierechancen in den Care-Berufen aufzuzeigen – von der Ausbildung, über Fortbildungen bis hin zum Studium. Care-Berufe müssten auch für diejenigen Menschen interessant gemacht werden, „die einen Berufswechsel anstreben“.

Über den Vorstoß soll nun im Sozialausschuss diskutiert werden. 


» Vorherige Debatte zum Thema:
plenum-online Juni 2016 (Pflegeausbildung)