Navigation und Service des Schleswig-Holsteinischen Landtags

Springe direkt zu:

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Möglichkeit zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Pressefilter

Zurücksetzen
13.07.21
19:01 Uhr
B 90/Grüne

Ines Strehlau zu mobilen Luftfiltern in Schulen

Presseinformation

Landtagsfraktion Schleswig-Holstein Pressesprecherin Claudia Jacob Landeshaus Düsternbrooker Weg 70 24105 Kiel
Zentrale: 0431 / 988 – 1500 Durchwahl: 0431 / 988 - 1503 Mobil: 0172 / 541 83 53
presse@gruene.ltsh.de www.sh-gruene-fraktion.de
Nr. 238.21 / 13.07.2021


Luftfilter sind ein Baustein der Hygienemaßnahmen
Zur Diskussion um mobile Luftfilter an Schulen sagt die schulpolitische Sprecherin der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Ines Strehlau:
Der Schutz der Schüler*innen in der Corona-Pandemie ist uns enorm wichtig, deswegen wollen wir die effizientesten Lösungen an den Schulen umsetzen. Dabei müssen wir selbstverständlich wissenschaftliche Erkenntnisse als Basis von Entscheidungen berück- sichtigen.
Das Umweltbundesamt stuft mobile Luftfilter inzwischen als sinnvolle Ergänzung zu den AHA-L Regeln ein, um das Infektionsgeschehen zu reduzieren. Das Stoßlüften bleibt aber die effektivste Methode.
Grundsätzlich können Luftfilter deshalb nur ein Baustein der Hygienemaßnahmen an Schulen sein - gemeinsam mit Stoßlüften, Mund-Nasen-Masken, Corona-Tests und Imp- fungen.
Es ist gut, dass der Bund jetzt anscheinend die Schulträger bei den Luftfiltern unterstüt- zen will. Dem Wahlkampf sei Dank. Wir Grüne erwarten klare Finanzierungszusagen und technische Leitlinien, um nach den Sommerferien bundeseinheitlich die Schüler*innen vor der Delta-Variante schützen zu können.
In der Zukunft muss bei jedem Schul- und Kitaneubau eine fest installierte Lüftungsan- lage verpflichtend sein, um auf weitere Infektionslagen vorbereitet zu sein. Auch dafür müssen technische Leitlinien erarbeitet werden.
***

Seite 1 von 1