Navigation und Service des Schleswig-Holsteinischen Landtags

Springe direkt zu:

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Möglichkeit zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

12. Juli 2021 – Neue Ausgabe erschienen

„Der Landtag“ blickt auf Öffnungsschritte und Jubiläen

Der neue „Landtag“ ist da: Die Sommer-Ausgabe steht im Zeichen von Corona-Lockerungen und mehreren Jubiläen. Im Interview berichten Klaus Schlie und Wolfgang Baasch über 25 Jahre im Landtag.

Titelbild der aktuellen Ausgabe von „Der Landtag“

Lange bestimmten die Konferenzen der Ministerpräsidenten mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) den Weg in der Corona-Politik. Als die Infektionszahlen ab Mai kontinuierlich sinken, ändert sich die Situation. Es folgen Öffnungsschritte, die Corona-Pandemie ist erstmals nicht mehr das alles dominierende Thema. Diese Entwicklung greift auch die neue Landtagszeitschrift auf, die jetzt online abgerufen werden kann. Denn: Auch im Landeshaus tut sich etwas. Das erste Mal seit langem gibt es eine Feierstunde mit Gästen im Plenarsaal und auch die Kultur kehrt zurück – im neuen Format als Videoreihe, aber auch mit einer Foto-Ausstellung, die über den Sommer im Landeshaus gezeigt wird.

Und es gibt noch mehr zu feiern: Landtagspräsident Klaus Schlie und der SPD-Abgeordnete Wolfgang Baasch zogen vor 25 Jahren erstmals ins Parlament ein. In einem Interview erzählen sie von ihren Erfahrungen und Erlebnissen. Außerdem feiert das Land Schleswig-Holstein im August seinen 75. Geburtstag. In der Rubrik „Im Rückblick“ geht es zurück in die 1980er Jahre – die große Anti-Atomkraft-Demo in Brokdorf mit zehntausenden Demonstranten jährt sich in diesem Jahr zum 40. Mal. Ein weiteres Thema: Eine neue Studie des Historikers Uwe Danker von der Uni Flensburg, die vom Landtag in Auftrag gegeben wurde. Schon vor fünf Jahren hatte er in einer Untersuchung Nazi-Verstrickungen von ehemaligen Abgeordneten aufgedeckt. Die Folgestudie fördert nun beklemmende Fakten zur NS-Vergangenheit von Juristen und Polizisten im Norden zutage.

Weitere Ausgaben
Zur Landtagszeitschrift