Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Möglichkeit zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Stellenangebote

Alle offenen Stellen auf einen Blick

Stellenangebote im Geschäftsbereich des Präsidenten des Schleswig-Holsteinischen Landtages.

Jetzt bewerben als Assistenzmitarbeiter / Assistenzmitarbeiterin (m/w/d)

in der Dienststelle des Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderung in Teilzeit (8 Wochenstunden nur freitags) zeitlich befristet bis zum 31.07.2020.

Der Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung setzt sich dafür ein, dass Menschen mit Behinderungen nicht benachteiligt und Barrieren in unserer Gesellschaft abgebaut werden.

In dieser Position:

  • handelt es sich um eine besondere Vertrauensposition, die ein hohes Maß an Verschwiegenheit und Zuverlässigkeit erfordert,
  • beantworten Sie Anfragen per E-Mail und Telefon,
  • leiten Sie ggf. Telefonate mit inhaltlicher Vorklärung an den Dienststellenleiter weiter und leisten gelegentlich Kommunikationshilfe,
  • unterstützen Sie organisatorisch bei Veranstaltungen und Sitzungen (u.a. Anfertigung von Sitzungsprotokollen).

Sie bringen mit:

  • eine abgeschlossene Ausbildung
  • mehrjährige Sekretariatserfahrungen oder vergleichbare berufliche Erfahrung,
  • sehr gute Rechtschreib- und Grammatikkenntnisse sowie gutes Sprachgefühl,
  • sichere Schreibleistungen (mindestens 250 Anschläge/Minute).

Ausschreibung   Jetzt bewerben

Kontakt

Landesbeauftragter für Menschen mit Behinderung

Herr Dr. Haase

Bei Fachfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Haase

Telefon: 0431 988 1620

Personalreferat

Frau Gries

Bei Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an Frau Gries

Telefon: 0431 988 1034

Jetzt bewerben als Mitarbeiterin bzw. Mitarbeiter (m/w/d) im Schreibdienst im Rahmen von Arbeit auf Abruf

in dem Referat L 21 „Ausschussdienst und Stenografischer Dienst“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt, unbefristet und in Teilzeit (6 Std/Woche).

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Schreibdienstes im Rahmen von Arbeit auf Abruf gehören zum Referat L 21 „Ausschussdienst und Stenografischer Dienst“, das unter anderem für die Erstellung des Plenarprotokolls zuständig ist. Das Wortprotokoll über die Sitzungen des Landtages wird während drei aufeinander folgenden Plenartagen im Monat im Turnusbetrieb von einem Team aus Stenografen und Schreibkräften gefertigt. Die 24 Arbeitsstunden pro Monat sind in der Regel an diesen drei Plenartagen und zusätzlich bei Bedarf nach Rücksprache auf Abruf zu leisten.

In dieser Position:

  • schreiben Sie Texte nach Phonodiktat der Stenografen,
  • wird die Bereitschaft vorausgesetzt, bei Bedarf in anderen Arbeitsbereichen tätig zu werden.

Sie bringen mit:

eine sichere Schreibleistung von mindestens 250 Anschlägen/Minute (ein entsprechender aktueller Nachweis ist den Bewerbungsunterlagen beizufügen),

  • sehr gute Kenntnisse der Rechtschreibung,
  • gute Kenntnisse in EDV-gestützter Textverarbeitung.

Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante Aufgabe,
  • die Erleichterung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch eine familiengerechte Organisationskultur sowie
  • bedarfsorientierte Fortbildungen.

Ausschreibung   Jetzt bewerben

Kontakt

Referatsleitung

Frau Schönfelder

Bei Fachfragen wenden Sie sich bitte an Frau Schönfelder

Telefon: 0431 988 1141

Personalreferat

Frau Augustin

Bei Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an Frau Augustin

Telefon: 0431 988 1033

Jetzt bewerben als Jurist (m/w/d)

bei Deutschlands einzigem Landtag am Meer.

Sie suchen eine neue berufliche Herausforderung mit Aufstiegsmöglichkeiten? Sie wünschen sich einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz, der Sie fordert? Ein hoher Anspruch an Ihre Arbeitsleistung spornt Sie an? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Wir suchen regelmäßig Juristen in Voll-/ und Teilzeit für unterschiedliche Positionen in der Landtagsverwaltung. Die Einsatzbereiche liegen vorrangig im Wissenschaftlichen Dienst, im Verwaltungsjustiziariat und in der Geschäftsstelle des Petitionsausschusses. Hier nehmen Sie vielseitige juristische Beratungsangelegenheiten mit den Besonderheiten einer Parlamentsverwaltung wahr. Sie klären Grundsatz-/ und Einzelfragen in unterschiedlichen Fach- und Rechtsgebieten.

Sie bringen mit:

  • die Befähigung zum Richteramt (mindestens ein vollbefriedigendes Staatsexamen und ein befriedigendes Staatsexamen oder zwei befriedigende Staatsexamina im oberen Bereich),
  • eine sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit,
  • sehr gute Computerkenntnisse (Office),
  • die Fähigkeit sich kurzfristig in schwierige Sachverhalte einzuarbeiten und diese verständlich darzustellen.

Wünschenswert sind:

  • Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung und
  • Kenntnisse und Erfahrungen mit elektronischen Aktenbearbeitungsprogrammen.

Wir bieten Ihnen:

  • interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgaben,
  • ein modernes Arbeitsumfeld in engagierten Teams,
  • eine flexible und familiengerechte Arbeitszeitgestaltung mit Möglichkeiten zur Wohnraumarbeit sowie
  • bedarfsorientierte Fortbildungen.

Ausschreibung   Jetzt bewerben

Kontakt

Personalreferat

Frau Hauschildt

Bei Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an Frau Hauschildt

Telefon: 0431 988-1032

Jetzt bewerben als Juristin/Jurist (m/w/d) mit 1. Staatsexamen

Wir suchen regelmäßig, jeweils zum 01.01. und 01.07. eines Jahres, befristet für sechs Monate, Juristen in Teilzeit (19,35 Std./Woche).

Die Landtagsverwaltung versteht sich als Dienstleister für die Abgeordneten und Fraktionen, aber auch als Serviceeinheit für die Landtagsverwaltung selbst. Sie teilt sich in zwei Abteilungen.

Die Abteilung „Zentrale Dienste“ der Landtagsverwaltung gliedert sich in fünf Referate mit den Bereichen Verwaltungsjustiziariat, Servicestelle für Abgeordnete, Personalmanagement, Haushalt, Liegenschaften, Innerer Dienst, Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungsmanagement und das Management im Bereich Informations- und Kommunikationstechnologien.

Die Abteilung „Parlamentarische Dienste“ gliedert sich in drei Referate mit folgenden Bereichen: Wissenschaftlicher Dienst, Informations- und Dokumentationsdienst, Geschäftsstellen der Ausschüsse, Stenographischer Dienst, Bibliothek, Europaangelegenheiten, Ostseekooperation und Minderheiten.

Sie unterstützen die Bereiche in unterschiedlichsten juristischen Fragestellungen. Hierzu gehört zum Beispiel die Bearbeitung von Rechtsfragen für das Verwaltungsjustiziariat oder sachbearbeitende Tätigkeiten in der Geschäftsstelle des Petitionsausschusses.

Sie bringen mit:

  • das erste juristische Staatsexamen (mindestens im oberen befriedigenden Bereich; sollte ein zweites Staatsexamen vorliegen, wird ebenfalls ein befriedigendes Ergebnis erwartet),
  • vertiefte Kenntnisse im öffentlichen Recht, vorzugsweise belegt durch einen Schwerpunkt im öffentlichen Recht,
  • eine sehr gute schriftliche Ausdrucksfähigkeit 

Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante und sehr vielseitige Tätigkeit,
  • ein modernes Arbeitsumfeld in engagierten Teams sowie
  • eine flexible und familiengerechte Arbeitszeitgestaltung mit Möglichkeiten zur Wohnraumarbeit.

Ausschreibung   Jetzt bewerben

Kontakt

Referatsleitung

Frau Dr. Teickner

Bei Fachfragen wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Teickner

Telefon: 0431 988 1030

Personalreferat

Frau Hauschildt

Bei Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an Frau Hauschildt

Telefon: 0431 988 1032