Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Möglichkeit zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Stellenangebote

Arbeiten an der Kieler Förde

Alle Stellenangebote im Geschäftsbereich des Präsidenten des Schleswig-Holsteinischen Landtages auf einen Blick.

Jetzt bewerben als Volontärin / Volontär (m/w/d)

Ausbildung im Referat „Öffentlichkeitsarbeit“ zum 15. September 2020, befristet auf zwei Jahre in Vollzeit (zurzeit 38,7 Wochenstunden). 

Was Sie erwarten können:

Neben der journalistischen Ausbildung mit dem Schwerpunkt der politischen Berichterstattung im Internetangebot (Website und Social Media) und in der Parlamentszeitschrift „Der Landtag“ sowie der politischen Bildung erhalten Sie umfassende Einblicke in die Abläufe der Öffentlichkeitsarbeit eines Landesparlamentes, einer öffentlichen Verwaltung sowie in die technischen und organisatorischen Abläufe im öffentlichen Dienst. Darüber hinaus sind überbetriebliche Praktika sowie Hospitationen in Redaktionen, Agenturen und Pressestellen vorgesehen.

Die Ausbildung erfolgt in Anlehnung an den Muster-Ausbildungsplan des Deutschen Journalistenverbandes (DJV) für Volontärinnen und Volontäre in Pressestellen. Der Besuch der Akademie für Publizistik Hamburg ist Bestandteil des Volontariats.

In Anlehnung an den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder wird ein Ausbildungsentgelt nach Entgeltgruppe 6 Stufe 1 TV-L gezahlt.

Sie bringen mit:

  • ein abgeschlossenes Studium (Bachelor, Master oder gleichwertig) im Bereich Kommunikation, Journalismus oder vorzugsweise in Politikwissenschaft mit einem mindestens befriedigenden Abschluss,
  • journalistische Erfahrungen, die Sie in Form von journalistischen Arbeitsproben nachweisen, welche Sie Ihren Bewerbungsunterlagen bitte beifügen,
  • die Fähigkeit komplexe Themen interessant, ausdrucksstark und allgemeinverständlich aufzubereiten,
  • ein breites Interesse am aktuellen Tagesgeschehen,
  • gute Kenntnisse in der schleswig-holsteinischen Landespolitik,
  • Kenntnisse der geläufigen Social-Media-Kanäle.

Bewerbungsfrist: 3. Juli 2020

Ausschreibung   Jetzt bewerben

Kontakt

Referatsleitung

Herr Utzolino

Bei Fachfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Utzolino

Telefon: 0431/988-1130

Personalreferat

Herr Danger

Bei Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an Herrn Danger

Telefon: 0431/988-1036

Jetzt bewerben als Referent / Referentin (m/w/d)

für den Aufgabenbereich „Bildungsangebote gegen Antisemitismus“ beim Landesbeauftragten für politische Bildung zum nächstmöglichen Zeitpunkt, unbefristet in Vollzeit.

Der Landesbeauftragte für politische Bildung ist politisch unabhängig und arbeitet überparteilich. Er berät die Landesregierung und den Landtag in Grundsatzangelegenheiten der politischen Bildung. Der Landesbeauftragte stellt politische Bildungsangebote für alle Bürgerinnen und Bürger bereit, um die freiheitlich-demokratische Grundordnung zu stärken und die politische Kultur in Schleswig-Holstein zu beleben.

In dieser Position:

  • untersuchen Sie aktuelle Entwicklungen von Antisemitismus als Herausforderung für die Gesellschaft und die politische Bildung,
  • analysieren Sie antisemitische Erscheinungsformen, Denkweisen und Argumentationsmuster und konzipieren Bildungsangebote für verschiedene Zielgruppen, um diesen entgegenzuwirken,
  • konzipieren Sie Projekte und Veranstaltungen und führen diese – auch mit Kooperationspartnern – durch.

Sie bringen mit:

  • einen sehr guten Hochschulabschluss (Master, Magister oder Universitätsdiplom) in Politikwissenschaft, Sozialwissenschaften oder verwandten geisteswissenschaftlichen Fächern (eine Übersicht über die Studieninhalte ist beizufügen),
  • nachgewiesene hauptberufliche Erfahrung in der politischen Bildungsarbeit,
  • Kenntnisse hinsichtlich der Erscheinungsformen und aktuellen Entwicklungen von Antisemitismus sowie weiterer Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit,
  • vertiefte Kenntnisse hinsichtlich der Didaktik und Methodik politischer Bildung.

Bewerbungsfrist: 5. Juni 2020

Ausschreibung   Jetzt bewerben

Kontakt

Landesbeauftragter für politische Bildung

Dr. Meyer-Heidemann

Bei Fachfragen wenden Sie sich bitte an
Herrn Dr. Meyer-Heidemann

Telefon: 0431/988-1647

Personalreferat

Frau Schuldt

Bei Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an Frau Schuldt

Telefon: 0431/988-1015

Jetzt bewerben als Juristin/Jurist (m/w/d) mit 1. Staatsexamen

Wir suchen regelmäßig, jeweils zum 01.01. und 01.07. eines Jahres, befristet für sechs Monate, Juristen in Teilzeit (19,35 Std./Woche).

Die Landtagsverwaltung versteht sich als Dienstleister für die Abgeordneten und Fraktionen, aber auch als Serviceeinheit für die Landtagsverwaltung selbst. Sie teilt sich in zwei Abteilungen.

Die Abteilung „Zentrale Dienste“ der Landtagsverwaltung gliedert sich in sechs Referate mit den Bereichen Verwaltungsjustiziariat, Servicestelle für Abgeordnete, Personalmanagement, Haushalt, Liegenschaften, Innerer Dienst, Öffentlichkeitsarbeit, Protokoll, Veranstaltungen und das Management im Bereich Informations- und Kommunikationstechnologien.

Die Abteilung „Parlamentarische Dienste“ gliedert sich in drei Referate mit folgenden Bereichen: Wissenschaftlicher Dienst, Informations- und Dokumentationsdienst, Geschäftsstellen der Ausschüsse, Stenographischer Dienst, Bibliothek, Europaangelegenheiten, Ostseekooperation und Minderheiten.

Sie unterstützen die Bereiche in unterschiedlichsten juristischen Fragestellungen. Hierzu gehört zum Beispiel die Bearbeitung von Rechtsfragen für das Verwaltungsjustiziariat oder sachbearbeitende Tätigkeiten in der Geschäftsstelle des Petitionsausschusses.

Sie bringen mit:

  • das erste juristische Staatsexamen (mindestens im oberen befriedigenden Bereich; sollte ein zweites Staatsexamen vorliegen, wird ebenfalls ein befriedigendes Ergebnis erwartet),
  • vertiefte Kenntnisse im öffentlichen Recht, vorzugsweise belegt durch einen Schwerpunkt im öffentlichen Recht,
  • eine sehr gute schriftliche Ausdrucksfähigkeit 

Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante und sehr vielseitige Tätigkeit,
  • ein modernes Arbeitsumfeld in engagierten Teams sowie
  • eine flexible und familiengerechte Arbeitszeitgestaltung mit Möglichkeiten zur Wohnraumarbeit.

Ausschreibung   Jetzt bewerben

Kontakt

Referatsleitung

Frau Rickert

Bei Fachfragen wenden Sie sich bitte an Frau Rickert

Telefon: 0431/988-1030

Personalreferat

Frau Hauschildt

Bei Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an Frau Hauschildt

Telefon: 0431/988-1032