Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Möglichkeit zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Schweizerischer Botschafter

Paul R. Seger, Schweizerischer Botschafter in der Bundes­republik Deutschland, trug sich zu seinem Antrittsbesuch im Kieler Landeshaus ins Gästebuch des Landtages ein. Bevor Seger im August 2018 Botschafter der Eid­genossenschaft in Deutschland wurde, vertrat er die Interessen seines Landes als Diplomat in Myanmar.

Kalender

Termine aus dem Kalender

Ausstellung

„Rassendiagnose: Zigeuner“

Der Landtag zeigt ab dem 4. September eine Wanderausstellung des in Heidelberg ansässigen Dokumentations- und Kulturzentrums deutscher Sinti und Roma. Mit 24 Aufstellern und 12 Info-Tischen wird über den nationalsozialistischen Völkermord an den Sinti und Roma informiert. Der Titel der Ausstellung: „Rassendiagnose: Zigeuner – Der Völkermord an den Sinti und Roma und der lange Kampf um Anerkennung“.

Die Ausstellung ist bis zum 29. September täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist kostenlos, nur der Personalausweis ist erforderlich.

Mehr Infos

Hier finden Sie aktuelle Informationen zu den Ausschuss-Sitzungen.

Der Landtag stellt sich vor

PARLAMENT

Abgeordnete

Dem 19. Landtag gehören 73 Abgeordnete an. Alle Landtagspolitiker – mit Link zu Kurzbiografie und Foto – im Überblick: Mehr

PARLAMENT

Der 19. Landtag

Die Aufgaben des Schleswig-Holsteinischen Landtages sind in Artikel 16 der Landesverfassung festgelegt. Mehr

Beauftragte des Landtages

Unabhängige Beratung

Beim Schleswig-Holsteinischen Landtag sind vier Landesbeauftragte angesiedelt, die Beratung zu bestimmten Themen anbieten und dem Parlament regelmäßig über ihre Arbeit berichten.

Ihre Aufgaben und Tätigkeitsfelder sind vielfältig. Sie reichen von sozialen Angelegenheiten über Belange vom Menschen mit Behinderung oder Migrationshintergrund bis zu politischer Bildungsarbeit.

Die Beauftragten werden für sechs Jahre vom Landtag gewählt. Sie arbeiten unabhängig und sind nur dem Gesetz unterworfen. Sie unterstehen der Dienstaufsicht des Landtagspräsidenten.