Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Möglichkeit zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Finanzausschuss

19. Wahlperiode (2017-2022)

Aufgaben

Der Finanzausschuss hat zwei zentrale Aufgaben: zum einen die Beratung des Landeshaushalts - in der Regel im Herbst gemeinsam mit den Fachausschüssen - und zum anderen die Kontrolle der Regierung beim Haushaltsvollzug. Nach der Landeshaushaltsordnung, der Geschäftsordnung des Landtags und dem Haushaltsgesetz muss die Landesregierung (das Finanzministerium) den Finanzausschuss in einer Reihe von Fällen unterrichten und darf erst mit seiner Zustimmung Haushaltsmittel ausgeben. Der Finanzausschuss tagt öffentlich in der Regel wöchentlich, donnerstags um 10 Uhr. An den Sitzungen nehmen das Finanzministerium, die betroffenen Ministerien und der Landesrechnungshof teil, der die Haushalts- und Wirtschaftsführung des Landes überwacht und sich gemeinsam mit dem Finanzausschuss für die Sanierung der Landesfinanzen einsetzt. Ferner befasst sich der Ausschuss mit den Themen Steuern, Beteiligungen des Landes an Unternehmen (insbesondere HSH Nordbank), Gebäudemanagement u.a.

Außerdem hat der Finanzausschuss zwei Untergremien eingesetzt, die beide nicht öffentlich tagen:

Arbeitsgruppe „Haushaltsprüfung“

Die Arbeitsgruppe setzt sich aus den finanzpolitischen Sprechern der Fraktionen oder ihren Vertretern zusammen und berät unter der Leitung des Vorsitzenden des Finanzausschusses über die jährlich von der Landesregierung vorzulegende Haushaltsrechnung und die Prüfbemerkungen des Landesrechungshofs.

Unterausschuss für Unternehmens­beteiligungen des Landes

Bei aktuellen Anlässen informiert die Finanzministerin (oder der Wirtschaftsminister) die finanzpolitischen Sprecher der Fraktionen unter Leitung des Vorsitzenden des Finanz­ausschusses über den Stand und die Entwicklung von Unternehmens­beteiligungen, Bürgschaften, Garantien und sonstigen Gewährleistungen des Landes (insbesondere HSH Nordbank).

Mitglieder

Dem Finanzausschuss gehören 11 Mitglieder an:

  • Abg. Thomas Rother (SPD), Vorsitzender
  • Abg. Wolf Rüdiger Fehrs (CDU)
  • Abg. Tobias Koch (CDU)
  • Abg. Volker Nielsen (CDU)
  • Abg. Ole-Christopher Plambeck (CDU)
  • Abg. Birgit Herdejürgen (SPD)
  • Abg. Beate Raudies (SPD)
  • Abg. Lasse Petersdotter (B90/GRÜNE), st. Vorsitzender
  • Abg. Annabell Krämer (FDP)
  • Abg. Jörg Nobis (AfD)
  • Abg. Lars Harms (SSW)

Arbeitsgruppe „Haushaltsprüfung“

  • Abg. Thomas Rother (SPD), Vorsitzender
  • Abg. Ole-Christopher Plambeck (CDU)
  • Abg. Beate Raudies (SPD)
  • Abg. Lasse Petersdotter (B90/GRÜNE), st. Vorsitzender
  • Abg. Annabell Krämer (FDP)
  • Abg. Jörg Nobis (AfD)
  • Abg. Lars Harms (SSW)

Unterausschuss des Finanzausschusses für Unternehmens­beteiligungen des Landes

  • Abg. Thomas Rother (SPD) Vorsitzender
  • Abg. Tobias Koch (CDU)
  • Abg. Beate Raudies (SPD)
  • Abg. Lasse Petersdotter (B90/GRÜNE)
  • Abg. Annabell Krämer (FDP)
  • Abg. Jörg Nobis (AfD)
  • Abg. Lars Harms (SSW)

Geschäftsführung

Auf Verwaltungsebene steht dem Ausschuss eine Geschäftsführung zur Seite, deren Arbeitsschwerpunkte die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Ausschusssitzungen sind. Sie erstellt unter anderem in Absprache mit dem Vorsitzenden den Entwurf der Tagesordnung, Pressemitteilungen, Beschlussempfehlungen und Berichte für das Plenum, die Niederschriften über die Sitzungen und organisiert Anhörungen und Informationsreisen des Ausschusses.

Kontakt

Geschäftsführung

Ole Schmidt

Telefon: 0431 988-1145
Fax: 0431 530 0411 80

finanzausschuss@landtag.ltsh.de

Assistenz

Manuela Taube

Telefon: 0431 988-1148

Ausschussbüro

Eva Wensierski

Telefon: 0431 988-1147
Fax: 0431 988-1155