Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Möglichkeit zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

70 Jahre Grundgesetz

144 Künstlerische Positionen

Jerome Padilla, Art. 17 GG. Jedermann hat das Recht, sich einzeln oder in Gemeinschaft mit anderen schriftlich mit Bitten oder Beschwerden an die zuständigen Stellen und an die Volksvertretung zu wenden. Copyright: Kunstbrennerei eV und Künstlergruppe AMorph

Am 23. Mai 1949 trat das deutsche Grundgesetz in Kraft. Aus diesem Anlass haben die KunstBRENNEREI e.V. und die Künstlergruppe AMorph, Bonn, eine künstlerische Wanderausstellung zum Thema „70 Jahre Grundgesetz“ initiiert.

Über 90 nationale und internationale Künstler haben künstlerische Arbeiten zu den 144 geltenden Artikeln des deutschen Grundgesetzes erstellt. In einheitlichen Maßen, aber unterschiedlichsten Techniken setzen sie sich mit den abstrakten Inhalten des GG künstlerisch auseinander. Den ausgestellten Arbeiten werden die entsprechenden Texte zur Seite gestellt. Das Spannende: Das GG wird zum Ausstellungskatalog, die Artikel werden beim Durchblättern bunt und lebendig.

Die Ausstellung stellt eine originelle, kreative Annäherung an das Grundgesetz, die Grundlage der deutschen Demokratie, dar. Ganz unterschiedliche künstlerische Positionen führen zu einer Vielstimmigkeit, die den speziellen Reiz des Ausstellungsprojekts ausmacht. Sie entspricht unserer gesellschaftlichen Heterogenität, der das GG eine gemeinsame Grundlage gibt. Betrachterinnen und Betrachter werden durch die künstlerischen Arbeiten neugierig gemacht und eingeladen, das Grundgesetz (neu) zu entdecken, sich mit seinen Inhalten und deren Bedeutung auseinanderzusetzen.

Ausstellung

16. Juni bis 14. Juli 2019
täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr 

Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis mit.