Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Möglichkeit zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Ein Rund und viele Stimmen: das Parlament – ein Orchester?

Ein Gesprächs-Kammerkonzert im Landeshaus Kiel in der Reihe „Musik im Landtag: Philharmonische Debatten“

Philharmonische Debatten
Titelmotiv: Björn Schaller, Holger Stöhrmann

Der Schleswig-Holsteinische Landtag und das Philharmonische Orchester Kiel laden Sie herzlich zum Auftakt der neuen gemeinsamen Reihe „Philharmonische Debatten“ ein. Im Rahmen von Gesprächen und Konzertbeiträgen treten Musik und Politik in Austausch miteinander. Die erste Veranstaltung dieser Reihe versucht eine Annäherung:

Ein Rund, viele Stimmen und die Suche nach Harmonie und Ausgleich – die Parallelen zwischen Parlament und Orchester liegen auf der Hand. Doch wie genau funktionieren Austausch, Debatte und Kompromiss in Musik und Politik? Wie kann es gelingen, dass jede Stimme gehört wird und doch kein misstönendes Durcheinander entsteht? Warum haben alle ihren festen Sitzplatz und welche Rolle spielen die Wort- oder Stimmführer? Wie funktioniert im Plenum oder Konzertsaal ein harmonisches – aber nicht eintöniges– Zusammenspiel? Warum muss auch ein Landtagspräsident dirigieren und ein Dirigent diplomatisch sein können?

Zu diesen und anderen Fragen und zur Bedeutung von Demokratie und Kultur für unsere Gesellschaft kommen Landtagspräsident Klaus Schlie und Generalmusikdirektor Benjamin Reiners beim Auftakt-Kammerkonzert im Plenarsaal des Landtages miteinander ins Gespräch.

Gespräch mit

Klaus Schlie, Präsident des Schleswig-Holsteinischen Landtages
Benjamin Reiners, Generalmusikdirektor der Landeshauptstadt Kiel

Musikalische Beiträge

Mitglieder der Kieler Philharmoniker:
Elizabeth Farrell (Flöte)
Michaela Styppa (Violine)
Marie Yamanaka (Viola)
Thomas Stöbel (Violoncello)
Heiko Maschmann (Kontrabass)
Benjamin Reiners (Cembalo)

Moderation

Dr. Jan Schlürmann, Schleswig-Holsteinischer Landtag
Dr. Waltraut Anna Lach, Theater Kiel

Veranstaltung

Mittwoch, 4. März 2020, 19 Uhr
Landeshaus, Plenarsaal
Düsternbrooker Weg 70, 24105 Kiel

Anmeldung für die Veranstaltung bis zum 
21. Februar 2020 per E-Mail 
anmeldung@landtag.ltsh.de

Der Eintritt ist frei, lediglich der Personalausweis ist erforderlich.

Hinweise

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass aufgrund der hohen Nachfrage voraussichtlich nicht alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Plenarsaal Platz finden. Da wir aber möglichst vielen Interessierten die Möglichkeit geben möchten, die Veranstaltung mitzuverfolgen, wird eine Übertragung in direkt angrenzende Räume stattfinden.

Mit Ihrer Teilnahme an der Veranstaltung erklären Sie sich mit der Aufnahme, Speicherung und Veröffentlichung von Bild- und Tonmaterial einverstanden. Weitere Informationen zur Einverständniserklärung finden Sie im Informationsblatt „Einwilligung in Foto- und/oder Videoaufnahmen im Schleswig-Holsteinischen Landtag“, erhältlich bei der Pförtnerei oder im Internet unter folgender Adresse:
sh-landtag.de/infodsgvo

Ein barrierefreier Zugang ist gewährleistet. Wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen möchten und besondere Hilfe benötigen, geben Sie uns gerne Bescheid.

MItveranstalter

Theater Kiel