Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Möglichkeit zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

9. Januar 2019 – Instrument des Jahres

„Das Saxophon ist ein Chamäleon“

Ob Jazz, Pop oder Rock ’n’ Roll – das Saxophon ist in vielen Musikgenres zu Hause. Der Landesmusikrat Schleswig-Holstein hat das Holzblasinstrument zum „Instrument des Jahres 2019“ gekürt und es am Mittwoch im Landeshaus vorgestellt.

Instrument des Jahres Saxophon
Landtagspräsident Schlie (r.) übt erste Töne auf dem Saxophon. Unterstützt wird er vom Profimusiker Rico Gubler. Foto: Landtag, Regina Baltschun

Traditionell versucht der Landtagspräsident dem jeweiligen Instrument unter professioneller Anleitung einige Töne zu entlocken. Mit dem diesjährigen Schirmherrn und Saxophonisten Rico Gubler stand Parlamentspräsident Klaus Schlie ein erfahrener Musiker zur Seite, der ihm eine kurze Einführung in die Griff- und Blastechnik gab. Schlie erklärte, er habe sich zwar zuvor im Internet informiert, wie das Saxophon gespielt werde. Aber: „Dass gleich ein Ton herausgekommen ist, habe ich dem Fachmann zu verdanken – das hat Spaß gemacht.“

Gubler, der auf zeitgenössische Musik, freie Improvisation und Live-Elektronische-Aufführungen spezialisiert ist, ist seit 2014 Präsident der Musikhochschule Lübeck. Das Saxophon beschreibt der 46-Jährige als „magisches“ Instrument. Es sei ein „Chamäleon“, mit dem man „unglaublich viele Klänge erzeugen kann“. Erfunden hat das Blasinstrument der Belgier Adolphe Sax im Jahre 1840. Sein Ziel war es, ein Instrument zu gestalten, das vom Klang zwischen dem warmen Klarinettenklang und dem eher durchdringenden Klang der Oboe liegt. Obwohl der Korpus aus Messing ist, zählt das Saxophon zu den Holzblasinstrumenten. Es wird mit einem hölzernen Rohrblatt zum Klingen gebracht. Nach wie vor im Jazz verankert, ist das Saxophon aber auch in zahlreichen weiteren Genres von Pop bis Klassik zu finden.

Das Saxophon in seiner ganzen Bandbreite zeigen

Als Schirmherr unterstützt Saxophonist Gubler in diesem Jahr verschiedene Aktionen rund um das „Instrument des Jahres“. So wird es unter anderem Konzerte in Kiel, Rendsburg, Heide und Flensburg sowie beim Schleswig-Holstein Musikfestival geben. Ziel sei es, das Saxophon in seiner ganzen Bandbreite zu zeigen und es stärker in die Gesellschaft zu tragen, so der Profimusiker.

Das Projekt „Instrument des Jahres“ entstand im Jahr 2008 auf Initiative des Landesmusikrates Schleswig-Holstein. Das erste gekürte Instrument war die Klarinette. Seither wurde folgenden Instrumenten jeweils ein Jahr gewidmet: der Trompete (2009), dem Kontrabass (2010), der Posaune (2011), dem Fagott (2012), der Gitarre (2013), der Bratsche (2014), dem Horn (2015), der Harfe (2016), der Oboe (2017) und dem Violoncello (2018).