Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Möglichkeit zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

13. März 2019 – Europaausschuss

Berlin-Reise: Europawahl und Brexit zentrale Themen

„Die Wahl am 26. Mai muss zu einer Stärkung Europas beitragen“. Dies ist ein Fazit einer dreitägigen Informationsreise des Europaausschusses nach Berlin.

Europaausschuss Reise Berlin März 2019
Die Delegation in Berlin: (hinten v. l.) V. Schnurrbusch (AfD), T. Loose, P. Lehnert, H. Hamerich, J. Callsen (alle CDU); (vorne v. l.) V. Nielsen (CDU), D. Bornhöft (Grüne), B. Schnittger, W. Baasch (SPD), J. Waldinger-Thiering (SSW) Foto: Landtag

Der Europaausschuss ist auf einer Informationsreise nach Berlin mit dem dänischen Botschafter, den Mitgliedern der Ostseeparlamentarierkonferenz-Delegation des Bundesrates und Vertretern des Auswärtigen Amtes zusammen gekommen. Außerdem stand ein Gespräch mit Bernhard Schnittger, dem stellvertretenden Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in der Bundeshauptstadt, im Fokus.

„Der Europaausschuss appelliert an alle Bürgerinnen und Bürger, sich für eine demokratische und soziale Europäische Union einzusetzen“, betonte der Vorsitzende des Europaausschusses, Wolfgang Baasch, im Anschluss an die Zusammenkunft in der Vertretung der Kommission. Der Ausschuss kehrt heute zurück nach Kiel.

Mehr Informationen:
Pressemitteilung
Der Europaausschuss