Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Möglichkeit zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

7. Mai 2019 – Beflaggung

Sichtbares Zeichen zur Europawahl

Seit dem Wochenende wehen auf dem Landeshaus für drei Wochen bis zur Europawahl vier Flaggen der Europäischen Union. Der Landtag will ein „besonderes Zeichen setzen“, sagt Parlamentspräsident Schlie.

Europaflaggen Landtag Europawahl
Europaflaggen wehen auf dem Dach des Landeshauses. Foto: Landtag, Regina Baltschun

„Wir haben uns gemeinsam darauf verständigt, nicht nur während der Europawoche oder des Europatages, sondern darüber hinaus drei Wochen lang die Flagge der Europäischen Union zu setzen“, erklärt Schlie. Im Grundsatz ist die Beflaggung durch einen Erlass der Landesregierung geregelt. Festgelegt ist darin, dass der Europatag – der 9. Mai – allgemeiner Beflaggungstag ist.

„Mit diesem langen Zeitraum setzt der Landtag ein ungewöhnliches und besonderes Zeichen: für Europa, für die Europäische Union, der wir die längste Friedensperiode unserer Geschichte ebenso verdanken wie Freiheit, Freizügigkeit und Wohlstand“, betont der Landtagspräsident. Und: „Wir möchten damit in Erinnerung rufen, am 26. Mai für dieses europäische Projekt an die Wahlurne zu gehen.“