Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Möglichkeit zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

2. April 2020 – Sozialausschuss

Erneut Sondersitzung am Freitag

Der Sozialausschuss hat für Freitagmorgen eine weitere außerordentliche Sitzung angesetzt. Um 8 Uhr geht es per „Telko“ erneut um die aktuelle Lage in der Corona-Krise. Gesundheitsminister Garg will dem Ausschuss berichten. Übertragen wird im ParlaRadio.

Werner Kalinka Sozialausschuss
Der Sozialausschuss-Vorsitzende Werner Kalinka während einer Sitzung (Archiv-Bild) Foto: Landtag, Regina Baltschun

Erneut hat der Sozialausschuss kurzfristig eine Sitzung anberaumt. In einer weiteren Telefonkonferenz wollen sich die Abgeordneten am Freitagmorgen um 8 Uhr von der Landesregierung über die aktuelle Situation in der Corona-Krise unterrichten lassen. Der Ausschuss-Vorsitzende Werner Kalinka (CDU) betont: „Das Parlament nimmt seine Verantwortung voll wahr. Dazu zählt, dass trotz eingeschränkter Arbeitsmöglichkeiten Ausschüsse tagen.“

Am vergangenen Freitag hatte der Ausschuss erstmals in einer „Telko“ getagt und sich von Gesundheitsminister Garg und der für Gleichstellung und Frauen zuständigen Ministerin Sabine Sütterlin-Waack (CDU) berichten lassen. Dabei ging es unter anderem um Engpässe bei Schutzkleidung und die Situation in Frauenhäusern. Dies war die erste digitale Sitzung des Ausschusses. Weitere Sitzungen sind für Donnerstag, 9. April und Freitag, 17. April geplant.

Die Öffentlichkeit kann die Ausschuss-Konferenzen wie gewohnt via ParlaRadio verfolgen. „Dies ist auch für Bürgerinnen und Bürger eine gute Möglichkeit der Information“, so Kalinka.

Weitere Infos:
Ausschuss-Einladung