Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Möglichkeit zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Pressefilter

Zurücksetzen
14.06.18
17:22 Uhr
SPD

Kathrin Wagner-Bockey: Einsatz von Bodycams setzt Hemmschwelle für aggressives Verhalten deutlich nach oben

Kiel, 14. Juni 2018 Nr. 201 /2018



Kathrin Wagner-Bockey:


Einsatz von Bodycams setzt Hemmschwelle für aggressives Verhalten deutlich nach oben Die polizeipolitische Sprecherin der SPD Fraktion erklärt zum Pilotprojekt der Bodycams für Polizeibeamte:
„Ich bin davon überzeugt, dass die Einführung der Bodycams viele positive Effekte haben wird. Die Polizei Hamburg hat den Einsatz über längere Zeit getestet und grundsätzlich auch für gut befunden. Man muss dazu aber auch wissen, dass dies einen erhöhten Personaleinsatz bei Fußstreifen zur Folge haben dürfte. Der kameraführende Polizist gehört nicht zu den einschreitenden Beamten. Hamburger und auch Frankfurter Erfahrungen haben gezeigt, dass die Hemmschwelle für aggressives Verhalten deutlich nach oben gesetzt wird. Das ist zu begrüßen.“