Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Möglichkeit zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Pressefilter

Zurücksetzen
21.02.19
14:34 Uhr
SPD

Kirsten Eickhoff-Weber: Das Konzept von Bundesministerin Klöckner ist für die Tonne!

Kiel, 21. Februar 2019 Nr. 051 /2019



Kirsten Eickhoff-Weber:
Das Konzept von Bundesministerin Klöckner ist für die Tonne !

Zum von Bundeslandwirtschaftsministerin Klöckner vorgestellten Konzept gegen Lebensmittelverschwendung erklärt die agrarpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Kirsten Eickhoff-Weber:
Wir haben bereits im letzten Jahr die Landesregierung aufgefordert, eine nachhaltige Strategie gegen Lebensmittelverschwendung zu erarbeiten und sich auch auf Bundes- und EU-Ebene dafür einzusetzen, dass es ein abgestimmtes, konsequentes Vorgehen in dieser Frage gibt. Vom Ministerium war seither dazu nichts Sinnvolles zu hören. Das was die Bundes-Ministerin der CDU jetzt vorschlägt, ist weniger als weiße Salbe. Bei den einzelnen Maßnahmen nur auf Freiwilligkeit zu setzen, greift zu kurz und bringt uns bei der Bewältigung der Herausforderungen keinen Schritt weiter. Lebensmittelverschwendung ist ein Problem, das auf den unterschiedlichen Ebenen der Produktion, der Verarbeitung, des Handels oder des privaten Verbrauchs bekämpft werden muss. Wir brauchen endlich ein abgestimmtes Konzept und verbindliche Maßnahmen.