Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Möglichkeit zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Pressefilter

Zurücksetzen
26.02.19
15:45 Uhr
CDU

Heiner Rickers: Für „Bauernbashing“ ist in Schleswig-Holstein kein Platz

Landwirte | 26.02.2019 | Nr. 088/19
Heiner Rickers: Für „Bauernbashing“ ist in Schleswig-Holstein kein Platz Heiner Rickers, agrarpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, äußerte sich heute (26.02.2019) zum shz-Artikel Bundesrechnungshof/Steuerzahlungen Landwirte:
„Bei einer durchschnittlichen Betriebsgröße von über 75 ha in Schleswig-Holstein gibt es nur in Ausnahmefällen Kleinstbetriebe, die durch Schätzung des Einkommens vom Auflisten aller Einnahmen befreit sind – und da werden auch EU-Zahlungen anteilig eingepreist. Solche Strukturen findet man gegebenenfalls im Nebenerwerb im Süden der Republik.
Die Vollerwerbsbetriebe in Schleswig-Holstein sind zur Steuererklärung verpflichtet wie jeder andere Bürger auch. Die Landwirtinnen und Landwirte in Schleswig-Holstein leisten hochprofessionelle Arbeit zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger im Land. Sie zahlen ihre Steuern genauso wie alle anderen. Für „Bauernbashing“ ist bei uns kein Platz.“



Seite 1/1
Verantwortlich: Kai Pörksen | Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel 0431/988-1440 | info@cdu.ltsh.de | http://www.cdu.ltsh.de