Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Möglichkeit zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Pressefilter

Zurücksetzen
25.03.19
14:48 Uhr
FDP

Dennys Bornhöft: Mit Impflücken ist nicht zu spaßen

Presseinformation

Christopher Vogt, MdL Vorsitzender Anita Klahn, MdL Stellvertretende Vorsitzende Oliver Kumbartzky, MdL Parlamentarischer Geschäftsführer
Nr. 132/ 2019 Kiel, Montag, 25. März 2019
Gesundheit / Impfpflicht



Dennys Bornhöft: Mit Impflücken ist nicht zu spaßen



www.fdp-fraktion-sh.de Anlässlich der Ankündigung von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, die Einführung einer verpflichtenden Masernimpfung zu prüfen, erklärt der ge- sundheitspolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Dennys Bornhöft:
„Die Einführung einer Impfpflicht für Kinder zur Vorbeugung schwerster Krankheiten ist lange überfällig. Wir freuen uns daher, dass der Bundesge- sundheitsminister die Initiative des schleswig-holsteinischen Gesundheits- ministers Heiner Garg aufgegriffen hat.
Schwere Krankheiten wie die Masern, die heute eigentlich schon ausgerot- tet sein könnten, sind erneut auf dem Vormarsch. Impfmüdigkeit und Anhä- nger unwissenschaftlicher Vorurteile begünstigen die Ausbreitung solcher Krankheiten. Das ist verantwortungslos und gefährdet die Allgemeinheit. Und vor allem gefährden Impflücken diejenigen, die sich aus gesundheitli- chen Gründen nicht selbst impfen lassen können.
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn macht mit der verpflichtenden Ma- sernimpfung einen guten ersten Aufschlag. Wir sehen jedoch den Bedarf, die Impfpflicht auf weitere schwere Krankheiten auszudehnen. Ein FDP- Landesparteitagsbeschluss vom vergangenen Samstag gibt uns dahinge- hend Rückenwind. Mit Impflücken ist nämlich nicht zu spaßen.“



Eva Grimminger, Pressesprecherin, v.i.S.d.P., FDP-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag, Landeshaus, 24171 Kiel, Postfach 7121, Telefon: 0431 / 988 1488, Telefax: 0431 / 988 1497, E-Mail: fdp-pressesprecher@fdp.ltsh.de, Internet: http://www.fdp-fraktion-sh.de