Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Möglichkeit zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Pressefilter

29.03.19
11:52 Uhr
Landtag

Einladung an die Medien: Eröffnung der interkulturellen Kunstausstellung Kunst.Raum.Grenzenlos des Zuwanderungsbeauftragten

Nr. 85 / 29. März 2019



Einladung an die Medien: Eröffnung der interkulturellen Kunstausstellung KUNST.RAUM.GRENZENLOS des Zuwanderungsbeauftragten
Der Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen des Landes Schleswig- Holstein, Stefan Schmidt, eröffnet am nächsten Mittwoch (3. April) im Landeshaus die Ausstellung KUNST.RAUM.GRENZENLOS. Zu den Künstlern, die gezeigt werden, gehören der international renommierte deutsche Maler und Designer Noah Wunsch und der armenische Bildhauer und Maler Andranik Baghdasaryan.
Wunsch erläuterte vorab, warum er die Ausstellung ebenso wie die Arbeit des Zuwanderungs- beauftragten unterstützt: „Brücken miteinander bauen, sich Hände reichen, füreinander da sein: das schafft ein Land der Hoffnung. Und das möchte ich mit meinen Bildern für die Betrachter erreichen. So zünde ich symbolisch in dieser Ausstellung ein Licht für das schöne Schleswig- Holstein an, mit dem ich mich verbunden fühle."
Gastgeber Stefan Schmidt erklärte: „Die Tatsache, dass wir sechs Künstlerinnen und Künstler aus fünf verschiedenen Ländern für diese Ausstellung gewinnen konnten, zeigt, welches Potenzial auch für die schleswig-holsteinische Kunstszene mit den in den letzten Jahren nach Schleswig-Holstein geflohenen Menschen eingewandert ist. Es bestätigt sich aber erneut auch die Erkenntnis, dass es uns als aufnehmende Gesellschaft gut tun würde, die Menschen mit ihren Persönlichkeiten und Talenten zu sehen und nicht in erster Linie als ‚Flüchtlinge‘. Mir ist es wichtig, in meiner Arbeit immer wieder aufzuzeigen, wie individuell und vielseitig die von uns in Medien und Politik oft lediglich als ‚Gruppe‘ betrachteten geflohenen Menschen sind. Mit dieser Ausstellung geben wir Raum für Begegnung, Austausch und Kommunikation unabhängig von Kenntnissen der deutschen Sprache.“
Der Künstler und Bildhauer Andranik Baghdasaryan, der in Armenien studierte und in Deutschland lebt, ergänzte: „Lassen wir an diesem Abend doch die Kunst für sich sprechen.“ 2

Zur Ausstellungseröffnung am

Mittwoch, 3. April, 18 Uhr im Schleswig-Holstein-Saal des Landeshauses, Düsternbrooker Weg 70, 24105 Kiel

sind Vertreterinnen und Vertreter der Medien herzlich eingeladen.


Ablauf: Begrüßung: Stefan Schmidt, Beauftragter für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen des Landes Schleswig-Holstein Grußwort: Torsten Geerdts, Staatssekretär im Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration des Landes Schleswig-Holstein

Eröffnung der Ausstellung und Vorstellung der Künstlerinnen und Künstler: Noah Wunsch, Andranik Baghdasaryan, Zara Ayyaz & Asma, Khaled Ataallah und Sipan Ibrahim

Musikalische Begleitung: Benedikt Loos (Cello)

Und außerdem: Kinderkunst aus dem offenen Atelier „Speak Up“ von Brigitte Koriath, Michael Miensopust (Schauspieler) und „eine Kleinigkeit“ von Günter Weinberg.