Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Möglichkeit zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Pressefilter

Zurücksetzen
02.09.19
11:39 Uhr
SPD

Thomas Rother: Von Jamaika ist keine verlässliche ökologische Politik zu erwarten!

Kiel, 02. September 2019 Nr. 187 /2019

Thomas Rother:


Von Jamaika ist keine verlässliche ökologische Politik zu erwarten! Anlässlich der heutigen (02.09.2019) Pressekonferenz zum Start des Volksbegehrens zum Schutz des Wassers erklärt der innenpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Thomas Rother:
„Die Versorgung mit sauberem Wasser ist unser aller Lebensgrundlage. Besonders in Schleswig-Holstein, als Land zwischen den Meeren, hat diese Ressource einen hohen Stellenwert. Der Schutz unseres Wassers hat für die SPD oberste Priorität! Wir unterstützen die Ziele der Volksinitiative und begrüßen, dass das Verbot von Fracking Kernanliegen der Initiative ist. Wir setzen uns schon seit Jahren gegen diese umweltschädliche Methode ein und haben dafür bereits zahlreiche Beschlüsse durch den Landtag herbeigeführt. Dass die Landesregierung die konstruktiven Vorschläge der Initiative blockiert, zeigt, dass die Menschen von Jamaika keine verlässliche ökologische Politik zu erwarten haben. Wir fordern CDU, FDP und Grüne dazu auf, die Ziele der Volksinitiative politisch umzusetzen! Der Schutz unserer wichtigsten Lebensgrundlage wiegt schwerer als die Renditen der Förderunternehmen!“