Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Möglichkeit zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Pressefilter

Zurücksetzen
08.10.19
10:53 Uhr
Landtag

Einladung an die Medien: Lesung mit Deniz Yücel

Nr. 19 / 8. Oktober 2019

Einladung an die Medien Lesung mit Deniz Yücel: „Agentterrorist“

Der Landesbeauftragte für politische Bildung und das Literaturhaus Schleswig- Holstein begrüßen am Samstag, 12. Oktober 2019, Deniz Yücel zu einer Lesung im Plenarsaal des Kieler Landeshauses. Deniz Yücel wird aus seinem neuen Buch „Agentterrorist“ lesen und mit der Journalistin Yasemin Ergin über die Ereignisse während seiner Zeit im Gefängnis sprechen.
In diesen Tagen erscheint Deniz Yücels Buch „Agentterrorist. Eine Geschichte über Freiheit und Freundschaft, Demokratie und Nichtsodemokratie“. Das Buch behandelt Yücels unrechtmäßige Inhaftierung in der Türkei vom 14. Februar 2017 bis 16. Februar 2018. Kurz nach Erscheinen stellt der Autor das Buch in Kiel vor.
Zur Lesung
am Samstag, 12.Oktober 2019, 19.00 Uhr im Plenarsaal des Landeshauses Kiel, Düsternbrooker Weg 70, 24105 Kiel

sind Vertreterinnen und Vertreter der Medien herzlich eingeladen.


Hintergrund:
„Niemals“ werde man Deniz Yücel ausliefern, erklärte der türkische Staatspräsident Erdoğan im Frühjahr 2017, jedenfalls nicht, solange er im Amt sei. Zu diesem Zeitpunkt befand sich der Journalist bereits im Hochsicherheitsgefängnis Silivri Nr. 9. Zehn Monate später erhielt er ein Angebot zu seiner Freilassung – und lehnte ab. Deniz Yücel wurde zum Symbol der diplomatischen Krise zwischen der Türkei und der Bundesrepublik. Die Inhaftierung des Korrespondenten der „Welt“ führte in Deutschland zu einer breiten Solidaritätsbewegung. 2

In seinem neuen Buch „Agentterrorist“ erzählt Yücel von seinem Jahr im Gefängnis und davon, wie er durch die Liebe seiner Frau und dank der Unterstützung seiner Anwälte, seiner Zeitung und der „Free Deniz“-Kampagne noch unter widrigsten Umständen um Freiheit und Selbstbestimmung kämpfen konnte.
Neben der Darstellung dieser persönlichen Erfahrungen analysiert das Buch die jüngste Entwicklung der Türkei, die Funktionsweisen autoritärer Regime und die Mechanismen demokratischer Öffentlichkeit.


Programm


Begrüßung
Dr. Christian Meyer-Heidemann Landesbeauftragter für politische Bildung


Lesung und Gespräch
Deniz Yücel mit Yasemin Ergin


Diskussion mit dem Publikum


Eine Anmeldung ist für Vertreterinnen und Vertreter der Medien bis zum 10. Oktober 2019 möglich. Als Ansprechpartner steht Ihnen Herr Michael Holldorf, Referent beim Landesbeauftragten für politische Bildung, unter Tel.: 0431/988-1645 bzw. michael.holldorf@landtag.ltsh.de zur Verfügung.