Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Möglichkeit zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Pressefilter

Zurücksetzen
13.03.20
16:13 Uhr
B 90/Grüne

Marret Bohn zur Vereinbarung für Entlastung und mehr Personal am UKSH

Presseinformation

Landtagsfraktion Schleswig-Holstein Pressesprecherin Claudia Jacob Landeshaus Düsternbrooker Weg 70 24105 Kiel
Zentrale: 0431 / 988 – 1500 Durchwahl: 0431 / 988 - 1503 Mobil: 0172 / 541 83 53
presse@gruene.ltsh.de www.sh-gruene-fraktion.de
Nr. 090.20 / 13.03.2020
UKSH: Grüne hocherfreut über Einigung
Zur heute vorgestellten Vereinbarung für Entlastung und mehr Personal am UKSH sagt die gesundheitspolitische Sprecherin der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Marret Bohn:
Ich freue mich sehr, dass es gelungen ist, Hürden zu überwinden und eine gemeinsame Lösung für das UKSH zu finden. Arbeitgeber*innen und Arbeitnehmer*innen haben al- les gegeben. Es hat eine Weile gedauert, aber wir haben einen für beide Seiten akzep- tablen Kompromiss gefunden. Das ist gerade in den Zeiten des Coronavirus ein wichti- ges Zeichen für alle Patient*innen und Pflegekräfte.
Das UKSH bekommt mehr Personal und es gibt eine Entlastung für besondere Situatio- nen. Die Qualität der Ausbildung wird verbessert. Die Patient*innen bekommen ange- messene Pflege und Behandlung. Nur unter guten Arbeitsbedingungen sind gute Pflege und gute Medizin leistbar. Das muss der Anspruch in einem Universitätsklinikum sein.
Wir hatten uns in vielen Gesprächen für eine Vermittlung eingesetzt. Ich bin sehr froh, dass der angekündigte, unbefristete Streik abgewendet werden konnte. Das war unser Ziel. Ich bedanke mich bei den Verhandlungspartnern von ver.di, des UKSH, den Staatssekretär*innen und unserer Finanzministerin Monika Heinold.
***



Seite 1 von 1