Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Möglichkeit zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Pressefilter

Zurücksetzen
13.03.20
16:43 Uhr
AfD

Dr. Frank Brodehl: Dass Bildungsministerin Prien die Osterferien vorzieht und verlängert, begrüßen wir

PRESSEMITTEILUNG



Dr. Frank Brodehl anlässlich der Schließung von Schulen und Kitas in Schleswig-Holstein:

„Dass Bildungsministerin Prien die Osterferien vorzieht und verlängert, begrüßen wir“ Kiel, 13. März 2020 Um zu verhindern, dass sich das Coronavirus weiter in Schleswig-Holstein ausbreitet, hat Bildungsministerin Karin Prien (CDU) heute verfügt, dass die Schulen und Kitas des Landes vom 16. März bis einschließlich 19. April geschlossen bleiben. Dr. Frank Brodehl, bildungspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion, erklärt dazu:
„Dass die Schulen und Kitas vom kommenden Montag an bis zum Ende der regulären Osterferien geschlossen bleiben, begrüßen wir. Denn dies ist eine ebenso sinnvolle wie notwendige Maßnahme, um die weitere Ausbreitung des Coronavirus in Schleswig- Holstein zu verhindern bzw. zu verlangsamen.
Genau aus diesem Grund hatten wir Bildungsministerin Prien bereits gestern Vormittag dazu aufgefordert, die Osterferien, die in Schleswig-Holstein am 30. März beginnen, schnellstmöglich vorzuziehen und gegebenenfalls um zwei Wochen zu verlängern. Dass dieser Forderung jetzt entsprochen wurde, ist gut. Denn die Schließung liegt nicht nur im Interesse der betroffenen Schüler und Lehrer, sondern aller Bürger Schleswig- Holsteins.“



Weiter Informationen:
• Pressemitteilung von Dr. Frank Brodehl „Bildungsministerin Prien muss die Osterferien zum Schutz der Schüler jetzt vorziehen“ vom 12. März 2020:
http://www.ltsh.de/presseticker/2020-03/12/11-42-49-1bb5/PI-XmoSKRu1-afd.pdf



Pressekontakt: AfD-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag • Düsternbrooker Weg 70 24105 Kiel • Tel.: +49-(0)431-988-1656 • Mobil: +49-(0)176-419-692-54 • E-Mail: presse@afd.ltsh.de