Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Möglichkeit zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Pressefilter

Zurücksetzen
19.03.20
12:57 Uhr
B 90/Grüne

Lasse Petersdotter zu Durchsuchungen in der Reichsbürgerbewegung

Presseinformation

Landtagsfraktion Schleswig-Holstein Pressesprecherin Claudia Jacob Landeshaus Düsternbrooker Weg 70 24105 Kiel
Zentrale: 0431 / 988 – 1500 Durchwahl: 0431 / 988 - 1503 Mobil: 0172 / 541 83 53
presse@gruene.ltsh.de www.sh-gruene-fraktion.de
Nr. 092.20 / 19.03.2020


Gerade jetzt muss die Reichsbürgerbewegung genau beobachtet werden
Zu den heutigen Durchsuchungen bei Reichsbürgern in verschiedenen Bundesländern, darunter auch Schleswig-Holstein, sagt der Sprecher für Strategien gegen Rechtsext- remismus der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Lasse Petersdotter:
Es ist gut zu sehen, wie wehrhaft der Rechtsstaat gegen die vorgeht, die ihn beseitigen wollen. Das ist gerade in diesen Tagen der Krise eine besonders beruhigende Nach- richt. Der verbotene Verein behauptet, für sich einige Gemeinden eingenommen zu ha- ben. Das können wir nicht akzeptieren. Mit den Durchsuchungen wird nun auch der fi- nanzielle Hintergrund ausgetrocknet. Gerade jetzt ist es wichtig, die Aktivitäten der Rechten, der Reichsbürgerbewegung und der Prepper-Szene genau zu beobachten und keinen Millimeter nachzugeben. Gut, dass Innenminister Grote das genauso sieht und den Rechten "auf den Füßen steht".
***



Seite 1 von 1