Navigation und Service des Schleswig-Holsteinischen Landtags

Springe direkt zu:

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Möglichkeit zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Pressefilter

Zurücksetzen
25.09.20
11:41 Uhr
B 90/Grüne

Joschka Knuth zur Situation der Veranstaltungsbranche

Presseinformation

Landtagsfraktion Schleswig-Holstein Pressesprecherin Claudia Jacob Landeshaus Düsternbrooker Weg 70 24105 Kiel
Zentrale: 0431 / 988 – 1500 Durchwahl: 0431 / 988 - 1503 Mobil: 0172 / 541 83 53
presse@gruene.ltsh.de www.sh-gruene-fraktion.de
Nr. 319.20 / 25.09.2020


Der Veranstaltungsbranche eine Perspektive bieten
Zur heutigen Landtagsdebatte zu TOP 17 – „Veranstaltungsbranche retten“ sagt der wirt- schaftspolitische Sprecher der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Joschka Knuth:

Die momentane Situation ist existentiell für alle Beteiligten in der Veranstaltungsbranche. Wir müssen für die unterschiedlichen Situationen die richtigen Maßnahmen und Hilfsmit- tel finden. Hier im Land sind wir mit dem Härtefallfonds gut aufgestellt.
Eine Branchendifferenzierung in der Veranstaltungsbranche ist dabei nicht so einfach: Die Gastronomie, die sowohl für Veranstaltungscatering zuständig ist und dadurch einen Großteil ihres Umsatzes generiert, hat beispielsweise auch einen klassischen Restau- rantbetrieb. Diese Differenzierung müssen Förderprogramme am Ende abbilden.
Wir können nicht so tun, als gäbe es Corona nicht. Aber wir können auch nicht ohne Kultur und ohne Veranstaltungen. Deshalb ist es wichtig, der Veranstaltungsbranche eine Perspektive zu bieten. Hier darf es kein Hin- und Hergeschiebe von Verantwortung ge- ben. Wir brauchen eine Perspektive für die Branche.
***



Seite 1 von 1