Navigation und Service des Schleswig-Holsteinischen Landtags

Springe direkt zu:

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Möglichkeit zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Pressefilter

Zurücksetzen
26.11.20
11:31 Uhr
FDP

Dennys Bornhöft: Eine verlässliche Ansprechpartnerin für Jung und Alt

Presseinformation

Christopher Vogt, MdL Vorsitzender Anita Klahn, MdL Stellvertretende Vorsitzende Oliver Kumbartzky, MdL Parlamentarischer Geschäftsführer
Nr. 375/ 2020 Kiel, Donnerstag, 26. November 2020
Soziales/ Tätigkeitsbericht der Be- schwerdestelle für Kinder und Ju- gendliche


Dennys Bornhöft: Eine verlässliche Ansprechpartnerin für



www.fdp-fraktion-sh.de Jung und Alt Anlässlich der Vorstellung des Tätigkeitsberichts 2018/2019 der Be- schwerdestelle für Kinder und Jugendliche durch die Bürgerbeauftragte Frau El Samadoni erklärt der sozialpolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Dennys Bornhöft:
„Ich danke der Bürgerbeauftragten und ihrem Team für den heute vorge- stellten Bericht. Schon über 1.031 Petenten haben zwischen 2016 und 2019 den Weg zur Beschwerdestelle gefunden. Kindern und Jugendlichen, aber auch Erwachsenen konnte hierdurch in vielen Fällen geholfen werden. Der Bedarf an dieser so wichtigen Bürgerarbeit ist eindeutig erkennbar. Ich hoffe, dass das Team der Beschwerdestelle schnellstmöglich Verstärkung findet, um so der steigenden Arbeitsbelastung durch auch weiterhin stei- gende Petentenzahlen gerecht zu werden. Ich bitte daher das hier zuständi- ge Personalreferat, schnellstmöglich die Voraussetzungen zu schaffen, dem politischen Wunsch nach einer Personalaufstockung nachzukommen.
Gerade in einer Zeit wie heute, in der wir Tag für Tag mit einer Pandemie kämpfen, welche die sozialen und gesellschaftlichen Probleme eher ver- stärkt als abmildert, sind Institutionen wie die der Beschwerdestelle umso wichtiger. Eine gute Kinder- und Jugendarbeit kann bereits heute die Prob- leme von morgen bekämpfen oder aber dazu beitragen, ihre negativen Aus- wirkungen abzumildern. Ich freue mich daher, den Bericht weiter im parla- mentarischen Verfahren zu beraten, um auf dieser Grundlage Lösungen für die hier angesprochenen Probleme zu entwickeln.“



Eva Grimminger, Pressesprecherin, v.i.S.d.P., FDP-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag, Landeshaus, 24171 Kiel, Postfach 7121, Telefon: 0431 / 988 1488, Telefax: 0431 / 988 1497, E-Mail: fdp-pressesprecher@fdp.ltsh.de, Internet: http://www.fdp-fraktion-sh.de