Navigation und Service des Schleswig-Holsteinischen Landtags

Springe direkt zu:

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Möglichkeit zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Pressefilter

Zurücksetzen
11.02.21
14:15 Uhr
B 90/Grüne

Lasse Petersdotter zu den Beschlüssen der Ministerpräsident*innenkonferenz

Presseinformation

Landtagsfraktion Schleswig-Holstein Pressesprecherin Claudia Jacob Landeshaus Düsternbrooker Weg 70 24105 Kiel
Zentrale: 0431 / 988 – 1500 Durchwahl: 0431 / 988 - 1503 Mobil: 0172 / 541 83 53
presse@gruene.ltsh.de www.sh-gruene-fraktion.de
Nr. 056.21 / 11.02.2021

Die Lage bleibt ernst, aber es gibt eine Perspektive und einen Plan
Zur heutigen Debatte im Landtag zu den Beschlüssen der Ministerpräsident*innenkonfe- renz sagt der stellvertretende Vorsitzende der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grü- nen, Lasse Petersdotter:
Der Perspektivplan liefert das, was er verspricht: Perspektive und Plan. Es geht um Ori- entierung in einer von Unsicherheit und Unwägbarkeiten geprägten Zeit. Das bedeutet aber eben auch, dass es kein Lockerungsplan ist, sondern auch Verschärfungen vorsieht, wenn es das Infektionsgeschehen notwendig macht. Und zu diesem Infektionsgeschehen gehört auch eine veränderte Lage durch Mutanten des Virus.
Der Perspektivplan ist allerdings kein Automatismus und ersetzt weder öffentliche Debat- ten, noch parlamentarische Entscheidungen.
Die Öffnungen für Kita und Grundschule sind ein wichtiger Schritt. Das Grundrecht auf Bildung und die verschärften Härten in den Familien sind wichtige Argumente dafür. Wir bewegen uns sehr vorsichtig. Die Lage bleibt ernst, aber es gibt eine Perspektive und einen Plan.
***



Seite 1 von 1