Navigation und Service des Schleswig-Holsteinischen Landtags

Springe direkt zu:

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Möglichkeit zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Pressefilter

Zurücksetzen
17.02.21
16:31 Uhr
B 90/Grüne

Marlies Fritzen zur Fortführung von #KulturhilfeSH

Presseinformation

Landtagsfraktion Schleswig-Holstein Pressesprecherin Claudia Jacob Landeshaus Düsternbrooker Weg 70 24105 Kiel
Zentrale: 0431 / 988 – 1500 Durchwahl: 0431 / 988 - 1503 Mobil: 0172 / 541 83 53
presse@gruene.ltsh.de www.sh-gruene-fraktion.de
Nr. 063.21 / 17.02.2021


Freischaffende Künstler*innen besser absichern
Zur Fortführung des Stipendienprogrammes #KulturhilfeSH sagt die kulturpolitische Spre- cherin der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Marlies Fritzen:
Ich freue mich, dass das Stipendienprogramm für Kulturschaffende nun neu aufgelegt wird. Die Kulturszene wird durch die Corona-Maßnahmen besonders hart getroffen: Auf- tritts- und damit Verdienstmöglichkeiten fehlen für viele Künstler*Innen seit einem Jahr und die Kulturhilfen erfassen nicht jede individuelle Situation. Deshalb ist das bereits im letzten Jahr begonnene Stipendienprogramm eine wichtige Unterstützung ihrer künstle- rischen Arbeit und Existenz.
Am Ende müssen wir uns als Gesellschaft fragen, was uns Kunst und Kultur wert ist. Schöne Sonntagsreden helfen hier nicht weiter. Wir brauchen endlich eine bessere sozi- ale Absicherung für freischaffende Künstler*innen, die auch in Krisenzeiten ihre freie Ar- beit weiter ermöglicht.
***



Seite 1 von 1