Navigation und Service des Schleswig-Holsteinischen Landtags

Springe direkt zu:

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Möglichkeit zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Pressefilter

Zurücksetzen
05.10.21
14:20 Uhr
B 90/Grüne

Andreas Tietze zur S4

Presseinformation

Landtagsfraktion Schleswig-Holstein Pressesprecherin Claudia Jacob Landeshaus Düsternbrooker Weg 70 24105 Kiel
Zentrale: 0431 / 988 – 1500 Durchwahl: 0431 / 988 - 1503 Mobil: 0172 / 541 83 53
presse@gruene.ltsh.de www.sh-gruene-fraktion.de
Nr. 316.21 / 05.10.2021

Die S4 macht sich auf den Weg
Zur Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts, dass der erste Abschnitt der S4 in Hamburg juristisch korrekt ist, sagt der verkehrspolitische Sprecher der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Andreas Tietze:
„Mit dem Urteil, dass die Planung für die S4 im ersten von drei Abschnitten juristisch nicht zu beanstanden sei, kann sich die S4 nun bis Wandsbek auf den Weg machen. Es ist wichtig, dass weitere Bauabschnitte zügig folgen. Zentral ist auch ein gutes Baustellen- management, das die unvermeidlichen Einschränkungen während der Bauzeit auf ein Minimum reduziert und angemessene Ersatzangebote schafft.“
Dazu ergänzt die schleswig-holsteinische Bundestagsabgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen Ingrid Nestle:
„Die Verbesserung des Schienenverkehrs zwischen Hamburg und Bad Oldesloe ist ein zentraler Baustein für den klimafreundlichen Verkehr. Ohne Mobilitätswende kein effekti- ver Klimaschutz. Deshalb kann diese S4 Erweiterung nur der Anfang für einen attraktiven Nahverkehr in der Region sein. Wir brauchen dringend einen erheblich besseren Zugver- kehr mit dichten Takten und hoher Qualität.“
***



Seite 1 von 1