Navigation und Service des Schleswig-Holsteinischen Landtags

Springe direkt zu:

Diese Webseite verwendet ausschließlich für die Funktionen der Website zwingend erforderlich Cookies. Ein Tool zur Webanalyse wird nicht eingesetzt.

Datenschutzerklärung

Pressefilter

Zurücksetzen
19.10.21
14:31 Uhr
Landtag

Marinemusikkorps Kiel gibt traditionelles Mittagskonzert im Plenarsaal

Nr. 94 / 19. Oktober 2021


Marinemusikkorps Kiel gibt traditionelles Mittagskonzert im Plenarsaal

Landtagsvizepräsidentin Kirsten Eickhoff-Weber hat das Marinemusikkorps Kiel heute (Dienstag) vor zahlreichen Abgeordneten und Interessierten im Plenarsaal des Landes- hauses begrüßt. Das traditionelle Mittagskonzert des Orchesters fand letztmalig unter der Leitung von Fregattenkapitän Friedrich Szepansky statt. In ihrem Grußwort würdigte die Vizepräsidentin seine Verdienste sowie die enge Verbindung zwischen Landtag und Marine.
„Das Mittagskonzert im Landeshaus ist heute in zweifacher Hinsicht etwas Besonderes: Zum einen, weil wir nach langer Zeit endlich wieder einmal in den Genuss kommen, gemeinsam hier Musik zu hören – und zwar ganz ‚analog‘. Und zum anderen ist es das letzte Mittagskonzert von Fregattenkapitän Szepansky als Kommandeur des Marinemusikkorps Kiel.“ Die langjährige Verbindung Szepanskys zum Landtag würdigte Eickhoff-Weber auch im Namen von Landtags- präsident Schlie: „Sie haben unser Haus bereichert und mit Ihren Musikerinnen und Musikern Schleswig-Holstein bei Ihren Auftritten außerhalb unserer Landesgrenzen immer ein wenig mitrepräsentiert – Sie waren ein Stück weit unsere Botschafterinnen und Botschafter in Blau.“
Die Idee zu den Mittagskonzerten entstand im Jahr 2012 bei einer Festveranstaltung im Landtag zum 160. Jahrestag der Marinemusik. Seitdem präsentiert sich das Marine-Ensemble in regelmäßigen Abständen im Landeshaus – bei gutem Wetter draußen vor dem gläsernen Plenarsaal. Die Konzertreihe unterstreicht das enge Band, das den Landtag und die Marine verbindet. Teil dessen ist auch die Patenschaft zwischen dem Landtag und der „Gorch Fock“, dem Segelschulschiff der Marine. Auch durch das Marinemusikkorps hat das Parlament bei zahlreichen weiteren Anlässen freundschaftliche Unterstützung erfahren. Ein weiteres Bindeglied zwischen Parlament und Marine ist das Landeshaus selbst: Es wurde 1888 als erste deutsche Marineakademie errichtet. Daran erinnerte auch die Parlamentsvizepräsidentin. „Nur ein Stockwerk tiefer fanden sich schon vor etwa 130 Jahren Marineoffiziere zusammen, um gemeinsam zu musizieren.“ Das Orchester der Marineakademie war das erste philharmonische Orchester der Stadt Kiel.