Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Möglichkeit zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Beschwerdestelle

für barrierefreie Informationstechnik Schleswig-Holstein

Was macht die Beschwerdestelle?

Worum geht es?

Viele Ämter haben Internet-Seiten
mit vielen Infos.

Zum Beispiel: Texte, Bilder und Videos.

Sie können die Infos auf dem Computer anschauen.


Oder auf dem Handy.

Oft brauchen Sie dafür Apps.

Mit Apps können Sie die Infos
auf das Handy runter-laden.


Alle Menschen sollen die Infos
sehen und lesen können.

Und die Apps gut bedienen können.

Deshalb sollen alle Infos und Apps
barriere-frei sein.

 


Zum Beispiel:

  • Texte in Leichter Sprache,
  • Texte in Gebärden-Sprache,
  • Texte und Bilder mit Vorlese-Funktion,

Apps, die leicht zu bedienen sind.


Wichtige Regeln und Gesetze

Es gibt Regeln für barriere-freie Internet-Seiten.

Die Regeln gelten für ganz Europa.

In den Regeln steht zum Beispiel:
- Alle Ämter müssen barriere-freie
  Internet-Seiten haben.

- Alle Infos und Apps
  müssen barriere-frei sein.


Die Regeln gelten auch für die Ämter
in Schleswig-Holstein.

Und es muss eine Beschwerde-Stelle geben.

Das steht im Gesetz zur Gleichstellung
von Menschen mit Behinderung


Was macht die Beschwerde-Stelle?

Manchmal macht ein Amt nicht
alles barriere-frei.
Dann können Sie dem Amt sagen:
Bitte macht eure Internet-Seiten barriere-frei.
Und eure Infos und Apps.


Das Amt ändert trotzdem nichts?
Dann sagen Sie das der Beschwerde-Stelle.


Die Beschwerde-Stelle spricht dann
mit dem Amt.
Zusammen suchen sie nach einer Lösung.


Die Beschwerde-Stelle arbeitet auch
mit dem Ministerium für Internet-Fragen zusammen.

Das Ministerium berät die Ämter
in Schleswig-Holstein.

Und das Ministerium achtet darauf:
Dass die Ämter sich an alle Regeln halten.


So erreichen Sie die Beschwerde-Stelle:

Sie können den Beschwerde-Bogen ausfüllen.

Dafür klicken Sie hierauf:
Beschwerde-Bogen.


Sie können eine E-Mail schreiben:

E-Mail: bbit@landtag.ltsh.de


Sie können anrufen.

Telefon: 0431 988 1620


Sie können einen Brief schreiben.

Die Adresse ist:

Postfach 7121

24171 Kiel

 

 


Sie können uns auch besuchen.

Die Adresse ist:

Karolinenweg 1

24105 Kiel.

Bitten rufen Sie uns vorher an.
Und machen einen Termin.
Dann haben wir Zeit für Sie.


Wann antwortet die Beschwerde-Stelle?

Spätestens nach 1 Monat.
Manchmal braucht die Beschwerde-Stelle
auch länger.
Dann sagt die Beschwerde-Stelle Ihnen Bescheid.



 

 

 

 

 

Text-Bearbeitung Leichte Sprache:

Büro für Leichte Sprache Kiel, wallaschek@leichtesprache-kiel.de

Text-Prüfung Leichte Sprache: 

Prüflese-Gruppe der Stiftung Drachensee

Bilder: © Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V.,

Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013.

Zeichen für Leichte Sprache: © Europäisches Logo für einfaches Lesen, Inclusion Europe.