Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Möglichkeit zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

9. Juli 2019 – Kultursommer im Landtag

Erste Ausstellung noch bis Sonntag zu sehen

Der Sommer in Schleswig-Holstein hat eine Pause eingelegt – Zeit für Kultur statt Strand. Noch bis Sonntag, 14. Juli zeigt der Landtag eine Ausstellung zum 70. Jahrestag des Grundgesetzes und ist damit auch Teil des Kieler Kultursommers.

Ausstellung 70 Jahre Grundgesetz
Besucher schauen sich die Ausstellung zu 70 Jahren Grundgesetz an. Foto: Landtag, Yvonne Windel

Musik, Literatur, Ausstellungen: Mit dem Kieler Kultursommer bietet die Landeshauptstadt ein umfangreiches Veranstaltungsangebot in den Sommermonaten. Mit gleich zwei Ausstellungen ist der auch der Landtag im diesjährigen Programm vertreten. In der aktuellen Schau „70 Jahre Grundgesetz − 144 künstlerische Positionen“ können sich Besucher der Verfassung Deutschlands noch bis Sonntag, 14. Juli einmal ganz anders nähern. Mehr als 90 Künstler haben die Artikel des Grundgesetzes künstlerisch umgesetzt, in einheitlichem Maß, aber mit unterschiedlichen Techniken. Initiatoren der Wanderausstellung sind die Künstlergruppe AMorph und die Kunstbrennerei e.V.

Mit der Ausstellung „Rassendiagnose: Zigeuner − Der Völkermord an den Sinti und Roma und der lange Kampf um Anerkennung“ geht es ab Mittwoch, 4. September weiter. Sie informiert über die Verfolgungsgeschichte der Sinti und Roma in der Zeit des Nationalsozialismus und wirft einen Blick auf die aktuelle Situation der Sinti- und Roma-Minderheiten in Europa. Eröffnet wird die Schau des Heidelberger Dokumentations- und Kulturzentrums Deutscher Sinti und Roma am Dienstag, 3. September um 19 Uhr im Landeshaus.

Wie immer ist auch für diese beiden Ausstellungen der Eintritt frei. Für den Einlass ins Landeshaus ist der Personalausweis erforderlich.