Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Möglichkeit zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Von Caspar David Friedrich bis Edvard Munch

das Museum Behnhaus Drägerhaus Lübeck

Eine Auswahl aus der Sammlung im Landeshaus Kiel in der Reihe „Kulturland Schleswig-Holstein“

Julien de Casabianca, Kind im Spielzimmer von Heinrich Eduard Linde-Walther, „Outing“ in der Schildstraße 20, Lübeck Foto: © Foto 2017, Museum Behnhaus Drägerhaus

Im Rahmen der gemeinsamen Reihe „Kulturland Schleswig-Holstein“ des Landtages und der Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) ist diesmal das Museum Behnhaus Drägerhaus Lübeck zu Gast.

Große Kunst mit Lübecker, norddeutscher und nordeuropäischer Ausrichtung: Das Museum Behnhaus Drägerhaus zählt zu den schönsten Museen Norddeutschlands und verfügt über eine Sammlung von beeindruckender Qualität. Neben heimischen Künstlern finden sich international bekannte Vertreter der Romantik, des Deutschen Impressionismus und der Klassischen Moderne: von Max Liebermann, Max Slevogt, Lovis Corinth und Gotthardt Kuehl über Munch, Kirchner, Pechstein, Macke und Beckmann bis zu Paula Modersohn-Becker und Lyonel Feininger.

Das Museum befindet sich in zwei Stadtpalais des 18. Jahrhunderts, dem Behnhaus und dem Drägerhaus. Der Charakter privater Wohnräume ist hier noch erkennbar und steht mal im Einklang mit, mal in Kontrast zur Sammlungspräsentation und den aktuellen Sonderausstellungen. So sind bürgerliche Wohnkultur und bürgerliches Sammeln eng miteinander verbunden. Die Beliebtheit des Museums lässt sich auch am Lübecker Stadtbild ablesen: Sogenannte „Outings“ brachten Motive aus der Sammlung als Street Art an Wände und Mauern im öffentlichen Raum.

Die Ausstellung im Landeshaus bringt anhand einer Auswahl von Gemälden, Grafiken, Skulpturen, Möbelstücken und „Outings“ den Geist dieses besonderen Ausstellungsortes nach Kiel und veranschaulicht den Weg vom Lübecker Kaufmannshaus zum Museum.

Ausstellungseröffnung

BEGRÜSSUNG

Klaus Schlie,
Präsident des Schleswig-Holsteinischen Landtages

Erk Westermann-Lammers,
Vorsitzender des Vorstandes der Investitionsbank Schleswig-Holstein

GRUSSWORT

Annette Borns,
Stiftungsratsvorsitzende Kulturstiftung Hansestadt Lübeck die LÜBECKER MUSEEN

EINFÜHRUNG

Dr. Alexander Bastek,
Leiter Museum Behnhaus Drägerhaus

MUSIKALISCHE BEGLEITUNG

Das Jensen Quartett, Musikhochschule Lübeck
Mette Jensen (Violine), David Moosmann (Violine), Carme Cavalleria (Viola), Simon Napp (Cello)


Wir bitten um Anmeldung für die Ausstellungseröffnung bis zum 1. November 2019 per E-Mail: anmeldung@landtag.ltsh.de

Ausstellungseröffnung

Dienstag, 12. November 2019, 19 Uhr
Landeshaus, Plenarsaal
Düsternbrooker Weg 70, 24105 Kiel

Anmeldung erforderlich bis zum 1. November 2019 per E-Mail: anmeldung@landtag.ltsh.de

Der Eintritt ist frei, lediglich der Personalausweis ist erforderlich.

Sollte die Zahl der Anmeldungen die Zahl der Sitzplätze übersteigen, wird die Veranstaltung auch in andere Räume des Landeshauses übertragen.

Mit Ihrer Teilnahme erklären Sie sich mit der Aufnahme, Speicherung und Veröffentlichung von Bild- und Tonmaterial einverstanden. Weitere Informationen zur Einverständniserklärung finden Sie im Informationsblatt „Einwilligung in Foto- und/oder Videoaufnahmen im Schleswig-Holsteinischen Landtag“, erhältlich auch bei der Pförtnerei.

Anreise im ÖPNV mit den Buslinien 41 und 42 (Haltestelle „Landtag“) sowie Buslinie 51 (Haltestelle „Reventloubrücke“). Ein barrierefreier Zugang ist gewährleistet. Wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen möchten und besondere Hilfe benötigen, geben Sie uns gerne Bescheid.

Ausstellung

13.11. 2019 bis 12.01. 2020
täglich von 10 bis 18 Uhr 

Der Eintritt ist frei, lediglich der Personalausweis ist erforderlich.

MITVERANSTALTER UND PARTNER

  • Museum Behnhaus Drägerhaus
  • Investitionsbank Schleswig-Holstein