Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Möglichkeit zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Pressefilter

11.01.18
15:12 Uhr
B 90/Grüne

Eka von Kalben zum Ergebnis des Zusammentreffens von Landesregierung und Kommunalen Spitzenverbänden

Presseinformation

Landtagsfraktion Schleswig-Holstein Pressesprecherin Claudia Jacob Landeshaus Düsternbrooker Weg 70 24105 Kiel
Zentrale: 0431 / 988 – 1500 Durchwahl: 0431 / 988 - 1503 Mobil: 0172 / 541 83 53
presse@gruene.ltsh.de www.sh-gruene-fraktion.de
Nr. 003.18 / 11.01.2018



Bildungsgerechtigkeit beginnt in der Kita
Zum Ergebnis des Zusammentreffens von Landesregierung und den Kommunalen Spitzen- verbänden sagt die Vorsitzende der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Eka von Kalben:
Es ist gut, dass sich diese Regierung mit den Kommunen einigt und sie in ihrer Arbeit un- terstützt. Die Kommunen und ihre Aufgabenerfüllung stellen einen zentralen Punkt im Alltag der Bürger*innen dar. Sie dabei zu stärken, kommt allen zu Gute.
Uns Grünen ist dabei insbesondere die Unterstützung der Kleinsten ein Anliegen, denn sie ist eine wichtige Grundlage für mehr Gerechtigkeit in unserer Gesellschaft. Bildungsgerech- tigkeit beginnt in der Kita.
Deshalb ist es gut und richtig, dass den Kommunen über 100 Millionen Euro zur Verfügung gestellt werden, um ihre Krippen und Kitas zu finanzieren und sie mit erheblichen zusätzli- chen Investitionsmitteln von mehr als 50 Millionen auszustatten, damit sie ihre Kindertages- stätten und Schulen auch sanieren und ausbauen können.
Die gute finanzielle Lage von Land und Kommunen sollte genutzt werden, um Schleswig- Holstein zum Land der Kinder und Familien zu machen.
***



Seite 1 von 1