Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Möglichkeit zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Pressefilter

11.01.19
15:35 Uhr
B 90/Grüne

Rasmus Andresen zum vorläufigen Haushaltsbschluss

Presseinformation

Landtagsfraktion Schleswig-Holstein Pressesprecherin Claudia Jacob Landeshaus Düsternbrooker Weg 70 24105 Kiel
Zentrale: 0431 / 988 – 1500 Durchwahl: 0431 / 988 - 1503 Mobil: 0172 / 541 83 53
presse@gruene.ltsh.de www.sh-gruene-fraktion.de
Nr. 005.19 / 11.01.2019
Aktuelle Zahlen dürfen über Risiken nicht hinwegtäuschen
Zum vorläufigen Haushaltsabschluss 2018, den Finanzministerin Monika Heinold heute (11.01.19) vorgestellt hat, sagt der haushaltspolitische Sprecher der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Rasmus Andresen:
Der Haushaltsüberschuss fällt 2018 mit 520 Millionen Euro wieder ähnlich hoch aus wie in den letzten Jahren. Die Zahlen dokumentieren auch die solide und verantwortungs- volle Haushaltspolitik und Finanzplanung unserer grünen Finanzministerin. Das sind gu- te Nachrichten, klammert man die Belastungen aus der HSH-Garantie aus, die wir be- reits kannten.
Trotzdem könnte der leichte Rückgang vielleicht bereits von einer bevorstehenden Kon- junkturabkühlung künden. Die aktuellen Zahlen dürfen nicht über unsere Risiken hin- wegtäuschen. Darauf müssen wir vorbereitet sein, ebenso wie auf ein Ende der extre- men Niedrigzinsphase. Gerade deshalb ist es richtig, dass wir auch im Haushalt 2019 wieder so viel es ging in unsere Schwerpunkte Bildung, Kita und Infrastruktur gesteckt haben. Das ist für uns eine Frage der Generationengerechtigkeit und so stärken wir un- ser Land für die Zukunft. ***



Seite 1 von 1