Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Möglichkeit zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

Pressefilter

13.03.19
17:00 Uhr
SPD

Kathrin Wagner-Bockey: CDU, FDP und Grüne bei Sportförderung noch lange nicht am Ziel

Kiel, 13. März 2019 Nr. 070 /2019



Kathrin Wagner-Bockey:
CDU, FDP und Grüne bei Sportförderung noch lange nicht am Ziel

„Gestern veröffentlichte die Innenstaatssekretärin Kristina Herbst erste Ergebnisse aus einer Bürgerbefragung zum Sportverhalten der Schleswig-Holsteiner. Dazu erklärt die sportpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Kathrin Wagner-Bockey:
„Diese Umfrage ist nur ein Teil der Befragung, die Ergebnisse aus den Kreisen der Sportvereine und der Schülerbefragung stehen noch aus. Erst alle drei Bereiche zusammen werden ein Gesamtbild ergeben. Es ist kein überraschendes Zwischenergebnis, dass der Trend im Erwachsenensport zu Individualisierung geht. Das ändert aber nichts daran, dass die größte organisierte Bürgerbewegung der Sport in den rund 2600 Sportvereinen ist. Auch die Feststellung, dass Schleswig-Holstein nicht genügend Schwimmbäder hat, ist nicht neu. Die Landesregierung kündigt schon mal vorsorglich ein Investitionsprogramm für die Sanierung von Schwimmbädern an. Das ist gut. Aber es erhöht nicht Wasserkapazitäten für Schwimmer. Beim Betrieb der Anlagen werden die Kommunen weiterhin im Regen stehen gelassen!“