Navigation und Service des Schleswig-Holsteinischen Landtags

Springe direkt zu:

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Möglichkeit zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

18. Juni 2021 – Juni-Plenum

Weitere Themen ohne Aussprache

Zu einigen Tagesordnungspunkten fasst der Landtag Beschlüsse ohne Aussprache. Die Abgeordneten diskutieren diese Themen nicht, sondern stimmen ohne Debatte ab.

Top 45 / Ausschussempfehlung
Die Herausforderungen im Grenzland während der COVID-19-Pandemie transparent und gemeinsam meistern
Alternativantrag der Abgeordneten des SSW und der Fraktion der SPD – Drs. 19/2957(neu)
Fortsetzung der guten Zusammenarbeit im Grenzland in der Corona-Pandemie
Alternativantrag der Fraktionen von CDU, Bündnis90/ Die Grünen und FDP – Drs. 19/3022
Bericht und Beschlussempfehlung des Europaausschusses – Drucksache 19/3077

Hinweis: Der Tagesordnungspunkt wurde abgesetzt


Top 47 / Ausschussempfehlung
9-Punkteplan für eine gute Zukunft der Metropolregion
Antrag der Fraktion der SPD – Drs. 19/1931
Bericht und Beschlussempfehlung des Ausschusses für die Zusammenarbeit der Länder Schleswig-Holstein und Hamburg – Drucksache 19/3082


 

Top 45: Zusammenarbeit im Grenzland

Der Tagesordnungspunkt wurde abgesetzt. Der Europaausschuss konnte seine Beratung nicht rechtzeitig abschließen.

Debatte bei Antragstellung:
Mai 2021


Top 47: Metropolregion

Nach monatelanger Beratung in mehreren Ausschüssen hat der federführende gemeinsame Ausschusses mit Hamburg am gestrigen Donnerstag einen Plan zur „Zukunft der Metropolregion“ vorgelegt. Er umfasst zwölf Handlungsempfehlungen aus verschiedenen Bereichen wie etwa Handel, Verkehr, Wohnungsbau, Erneuerbare Energien, Forschung, Digitalisierung oder die Entwicklung der Achse Hamburg – Kopenhagen – Lund/Malmö/Skane – Göteborg – Oslo. Ohne Aussprache nahm der Landtag das Papier, das auf einem von der SPD vorgelegten Antrag mit neun Handlungspunkten aufbaut, einstimmig an.

Debatte/Meldung bei Antragstellung:
Januar 2020
Weitere vorherige Debatte:
September 2020