Navigation und Service des Schleswig-Holsteinischen Landtags

Springe direkt zu:

Diese Webseite verwendet ausschließlich für die Funktionen der Website zwingend erforderliche Cookies.

Datenschutzerklärung

Der Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen

des Landes Schleswig-Holstein beim Präsidenten des Schleswig-Holsteinischen Landtages

Requiem zum Gedenken der Toten im Mittelmeer und in der Ägäis

Gottesdienst | 18. November 2020 | 18 Uhr | St. Jakobi Lübeck

Graphik: Tanja Seltmann
Jährlich wird am Buß- und Bettag in der Jakobikirche zu Lübeck, der Seefahrerkirche, der Menschen gedacht, die auf der Flucht nach Europa ihr Leben verloren haben. Die Kirchengemeinde St. Jakobi, die Flüchtlingsbeauftragte des Kirchenkreises Lübeck-Lauenburg, der Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen des Landes Schleswig-Holstein, das Theater Lübeck und das Bündnis United4Rescue laden zu Gedenken, Musik und Gebet ein. Unter Beachtung der Hygienebedingungen für Gottesdienste unter Pandemiebedingungen wollen wir auch in diesem Jahr der Toten gedenken. Musikalisch begleitet wird der Gottesdienst von Lena Seitz (Querflöte) und Gregor Früh (Orgel)
Herzliche Einladung! Kontakt für Fragen zum Programm und Hygienekonzept: Küsterin Pulgold, Tel.: 0152/02 88 98 37
Kranz am Rettungsboot der Pamir in der Jakobikirche zu Lübeck Foto: Landtag, Stefan Schmidt

Veranstalter*innen

Die Kirchengemeinde St. Jakobi, die Flüchtlingsbeauftragte des Kirchenkreises Lübeck-Lauenburg, der Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen Schleswig-Holstein, das Theater Lübeck und das Bündnis United4Rescue

Kontakt

Telefon: 0431 988-1291
Telefax: 0431 988-6101 293

fb@landtag.ltsh.de

Anschrift

Karolinenweg 1
24105 Kiel

Material

  • Dokument
    Typ , Größe
    Datei
  • 2020-11-18_Einladung Requiem Lübeck
    PDF, 813 KB