Navigation und Service des Schleswig-Holsteinischen Landtags

Springe direkt zu:

Diese Webseite verwendet ausschließlich für die Funktionen der Website zwingend erforderliche Cookies.

Datenschutzerklärung

Die Landesbeauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen

des Landes Schleswig-Holstein bei der Präsidentin des Schleswig-Holsteinischen Landtages

Archiv der Pressemitteilungen

Auf dieser Seite finden Sie eine Auswähl älterer Pressemitteilungen von Doris Kratz-Hinrichsen, der schleswig-holsteinischen Landesbeauftragten für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen, sowie ihrem Vorgänger, Stefan Schmidt.

Nutzen Sie Ihr Wahlrecht! Aufruf zur Eintragung ins Wählerverzeichnis für EU-Bürgerinnen und EU-Bürger

7. Mai 2024

Die Landesbeauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen, Doris Kratz-Hinrichsen und der Landesbeauftragte für politische Bildung, Christian Meyer-Heidemann, ermutigen alle in Schleswig-Holstein lebenden EU-Bürgerinnen und EU-Bürger, ihr Wahlrecht aktiv bei der kommenden Europawahl am 09. Juni 2024 auszuüben. Die beiden Beauftragten weisen heute (Dienstag) in Kiel darauf hin, dass sich EU-Bürgerinnen und EU-Bürger für ihre erstmalige Europawahl in Deutschland bis zum 19. Mai in das Wählerverzeichnis ihrer Wohnsitz-Gemeinde eintragen lassen müssen.

Zur Pressemitteilung (PDF)

Eid Mubarak! Herzliche Grüße zum Fest des Fastenbrechens

10. April 20204

Die Landesbeauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen, Doris Kratz-Hinrichsen, wünscht allen muslimischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern ein frohes und gesegnetes Fest des Fastenbrechens, Eid al-Fitr.

Zur Pressemitteilung (PDF)

Polizeiliche Kriminalstatistik: Ein differenzierter Blick ist erforderlich

9. April 2024

Die Landesbeauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen, Doris Kratz-Hinrichsen, mahnt zu einer sorgfältigen und differenzierten Auseinandersetzung mit den Zahlen der heute veröffentlichten Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS). Insbesondere vor dem Hintergrund der bereits am Wochenende entstandenen asylpolitischen Debatte sollten voreilige Schlussfolgerungen aus der PKS vermieden werden.

Zur Pressemitteilung (PDF)

Internationaler Tag der Roma und Sinti: Gegen Antiziganismus und für ein gleichberechtigtes Miteinander

9. April 2024

Heute, am Internationalen Tag der Roma und Sinti, bekräftigt die Landesbeauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen in Schleswig-Holstein, Doris Kratz-Hinrichsen, die Bedeutung dieses Tages als eine Gelegenheit, um sowohl die kulturellen Beiträge als auch die Herausforderungen der Sinti und Roma Gemeinschaften weltweit anzuerkennen.

Zur Pressemitteilung (PDF)

Landeszuwanderungsbeauftragte spricht sich für Einbürgerungskampagne aus

28. März 2024

Die jüngst veröffentlichte "Erster Einbürgerungsbericht 2023 für Schleswig-Holstein" zeigt, dass die Einbürgerung ein wichtiger Baustein für die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund ist. Die Landesbeauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen, Doris Kratz-Hinrichsen, begrüßt den Bericht und spricht sich gleichzeizig für eine neue Einbürgerunskampagne in Schleswig-Holstein aus.

Zur Pressemitteilung (PDF)

Schleswig-Holsteinische Politiker_innen beantworten rassismuskritische Fragen zum Powersharing.

15. März 2024

Auch in diesem Jahr beteiligt sich das Büro der Landeszuwanderungsbeauftragten mit einem Videoprojekt an den Internationalen Wochen gegen Rassismus. In Videobeiträgen beantworten Schleswig-Holsteinische Minister_innen, Staatssekretär_innen und Landtagsabgeordnete rassismuskritische Fragen zum Thema Powersharing.

Zur Pressemitteilung (PDF)

Zum Weltfrauentag: Gleiche Rechte und Chancen für alle Frauen

8. März 2024

„Der Weltfrauentag ist ein wichtiger Tag, um die vielfältigen Leistungen von Frauen und Mädchen zu würdigen und gleichzeitig auf die Herausforderungen und Diskriminierungen aufmerksam zu machen, denen sie immer noch gegenüberstehen", so Doris Kratz-Hinrichsen, die Landesbeauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen. 

zur Pressemitteilung (PDF)

Zero Discrimination Day: Landesbeauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen mahnt zur Einhaltung der Menschenrechte

1. März 2024

Anlässlich des Zero Discrimination Day am 1. März ruft Doris Kratz-Hinrichsen, die Landeszuwanderungsbeauftragte, zu einem entschlossenen Kampf gegen Diskriminierung in all ihren Formen auf. Der heutige Tag erinnert daran, dass jeder Mensch das Recht auf ein Leben frei von Vorurteilen und Diskriminierung hat, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität.

zur Pressemitteilung (PDF)

Gedenken zum zweiten Jahrestag des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine

23. Februar 2024

Der 24. Februar 2022 war für die Ukraine und für Europa ein erschütternder Tag. Doris Kratz-Hinrichsen, die schleswig-holsteinische Landesbeauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen, spricht Geflüchteten aus der Ukraine zum zweiten Jahrestag des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine ihre fortwährende Unterstützung zu.

zur Pressemitteilung (PDF)

Zum Internationalen Tag der Muttersprache: sprachliche Vielfalt ehren und fördern.

21. Februar 2024

Die Muttersprache ist ein wesentlicher Bestandteil der Identität eines jeden Menschen und nicht nur ein Mittel der Kommunikation. Der heutige Tag erinnert daran, wie wichtig es ist, die Vielfalt der Sprachen zu schätzen und zu erhalten. Doris Kratz-Hinrichsen, die Landesbeauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen möchte die Bedeutung dieses Tages hervorheben.

zur Pressemitteilung (PDF)

Erinnerung an den rassistischen Anschlag in Hanau am 19. Februar 2020

19. Februar 2024

Am 19. Februar 2020 wurden Gökhan Gültekin, Sedat Gürbüz, Said Nesar Hashemi, Mercedes Kierpacz, Hamza Kurtović, Vili Viorel Păun, Fatih Saraçoğlu, Ferhat Unvar und Kaloyan Velkov bei einem rassistischen Anschlag in Hanau ermordet. Ihre Namen dürfen nicht vergessen werden.

Zur Pressemitteilung (PDF)

Beauftragter für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen mahnt anlässlich des Europäischen Tages gegen Menschenhandel noch mehr Anstrengungen beim Opferschutz an.

18. Oktober 2023

Im Hinblick auf den Europäischen Tag gegen Menschenhandel am 18. Oktober appelliert Stefan Schmidt, der schleswig-holsteinische Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen, die Opfer und Betroffenen von Menschenhandel mehr in den Blick zunehmen. Schmidt hat Hochachtung vor der fordernden und anstrengenden Arbeit der Fachberatungsstellen im Land und bedankt sich für deren wichtige Arbeit.

Zur Pressemitteilung (PDF)

Doris Kratz-Hinrichsen wird neue Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen

11. Oktober 2023

Am heutigen Mittwoch, den 11. Oktober 2023, hat der schleswig-holsteinische Landtag Doris Kratz-Hinrichsen einstimmig zur neuen Beauftragten für Flüchtlings-. Asyl- und Zuwanderungsfragen gewählt. Stefan Schmidt, der das Amt des Beauftragten bis zum Amtsantritt von Doris Kratz-Hinrichsen kommissarisch weiterführt, gratuliert aufrichtig.

Zur Pressemitteilung (PDF)

Fluchtursachen bekämpfen – nicht Flüchtlinge!

20. Juni 2023

Der Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen des Landes Schleswig-Holstein, Stefan Schmidt, wirbt angesichts des heutigen Flüchtlingstages dafür, Fluchtursachen zu bekämpfen und nicht Flüchtende.

Zur Pressemitteilung (PDF)

Schleswig-holsteinische Politiker*innen äußern sich zu Mehrsprachigkeit: Projekt im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus

16. März 2023

Am Montag (20. März) starten die Internationalen Wochen gegen Rassismus. Zu diesem Anlass stellt der Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen des Landes Schleswig-Holstein das Projekt „Mehrsprachigkeit“ vor.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Einladung an die Medien: „Versorgungslücke Männerarbeit – Empowerment und Prävention“ am 17. Februar im Kieler Landeshaus

7. Februar 2023

Männerarbeit dient der Gleichstellung der Geschlechter und ist ein Beitrag zum Empowerment und zur Prävention von Gewalt. Zu diesem Thema findet in der nächsten Woche ein Austausch zwischen Facheinrichtungen und kommunalen Vertreter*innen statt. Der Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen des Landes Schleswig-Holstein und der Christliche Verein zur Förderung sozialer Initiativen in Kiel e. V. laden herzlich ein.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Stefan Schmidt gedenkt der Opfer des Messerangriffs im Regionalzug zwischen Hamburg und Kiel und lobt den medialen Umgang mit der Person des Täters

26. Januar 2023

Der Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen des Landes Schleswig-Holstein ist bestürzt über die Tötungsdelikte im Zug in Höhe von Brokstedt gestern Nachmittag. Stefan Schmidts tief empfundenes Mitgefühl gilt den Angehörigen der Opfer und den Verletzten. Er hofft auf eine baldige Aufklärung der Tathintergründe.

Der Beauftragte lobt den besonnenen Umgang der Politik und ganz überwiegend auch der Presse mit der Herkunft und dem Aufenthaltsstatus des Täters. Solange keine Kenntnisse über Hintergründe und Motivation der Tat vorliegen, ist hier Zurückhaltung geboten.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Der Zuwanderungsbeauftragte Stefan Schmidt zur Diskussion um die Ausschreitungen in der Silvesternacht

6. Januar 2023

Auch in Schleswig-Holstein wird der Zusammenhang von Integrationspolitik mit den Ausschreitungen und Angriffen auf Helfer*innen diskutiert. Der Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen, Stefan Schmidt, hält eine Auseinandersetzung mit Integrationspolitik für hilfreich. Einige Äußerungen in der aktuellen Debatte betrachtet er jedoch als verfehlt.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Veranstaltungshinweis: MÖLLN 92/22 – Szenische Lesung und Gespräch am 7. Dezember 2022, 19.30 Uhr in der Landesvertretung Schleswig-Holstein

1. Dezember 2022

Am 7. Dezember wird die Auseinandersetzung mit dem rassistisch motivierten Brandanschlag in Mölln vor 30 Jahren fortgesetzt. Nach einer szenischen Lesung aus dem Dokumentartheaterstück „MÖLLN 92/22“ von Nuran David Calis und dem Schauspiel Köln wird in der Landesvertretung Schleswig-Holstein darüber gesprochen, warum die Perspektive der Betroffenen in unserer Erinnerungskultur in den Vordergrund treten muss und warum Schulen dabei eine wichtige Rolle spielen.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Lebenssituationen geflüchteter Frauen in Schleswig-Holstein weiter verbessern

24. November 2022

Anlässlich des Internationalen Tages zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen am 25. November bestärkt der Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen Stefan Schmidt die Landesregierung darin, die Rechte und Möglichkeiten geflohener Frauen, die im Herkunftsland, auf der Flucht oder auch in Deutschland Opfer von Gewalt geworden sind, noch effizienter zu berücksichtigen. Ihre Teilhabemöglichkeiten müssen verbessert werden.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Der Zuwanderungsbeauftragte zum 30. Jahrestag der Brandanschläge in Mölln

23. November 2022

Anlässlich des 30. Jahrestages der rassistisch motivierten Anschläge auf zwei von Gastarbeiter*innen und ihren Familien bewohnte Häuser in Mölln gedenkt der Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen der drei Opfer Bahide und Yeliz Arslan und Ayşe Yılmaz. Allen Überlebenden und Angehörigen gilt seine Solidarität.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Broschüre des Zuwanderungsbeauftragten zum dreißigsten Jahrestag des Anschlags in Mölln

18. November 2022

Zum dreißigsten Jahrestag des rassistischen Anschlags auf zwei Wohnhäuser in Mölln erscheint die Broschüre „30 Jahre Anschlag Mölln“ des schleswig-holsteinischen Beauftragten für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen. Die Publikation ist mit Unterstützung des Ministeriums für Justiz und Gesundheit entstanden und wirft Schlaglichter auf Justiz- und Parlamentsgeschichte, den Aktivismus von Betroffenen und die persönlichen Eindrücke von zugewanderten Schleswig-Holsteiner*innen, die im November 1992 bereits im Land gelebt haben.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Einladung an die Medien: Fachtagung „Einreisemöglichkeiten und Beschäftigung für Personen aus Drittstaaten“ am 22. November im Kieler Landeshaus

17. November 2022

In seiner Abschlusstagung lädt das IQ Netzwerk Schleswig-Holstein gemeinsam mit dem Beauftragten für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen zum fachlichen Austausch über Studium, Qualifizierung, Anerkennung von Abschlüssen und Arbeitssuche von Geflüchteten und Migrant*innen ein.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Der Zuwanderungsbeauftragte zum Dringlichkeitsantrag „Frauenrechte stärken“ der Fraktionen von CDU, Bündnis 90 / Die Grünen, SPD, FDP und SSW

30. September 2022

Der schleswig-holsteinische Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen begrüßt den im Landtag beschlossenen Dringlichkeitsantrag zu Frauenrechten im Iran, insbesondere in seinen flüchtlingspolitischen Belangen.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Der Zuwanderungsbeauftragte zur Aufnahme aus Afghanistan

30. September 2022

Der schleswig-holsteinische Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen begrüßt das im Landtag vorgebrachte Ansinnen der Regierungsparteien und des SSW, sich auf Bundesebene für die Aufnahme von akut bedrohten Menschen aus Afghanistan einzusetzen. Stefan Schmidt teilt den Wunsch, bedrohte Personen in der Größenordnung in Schleswig-Holstein aufzunehmen, die im Zuge der letztjährigen Evakuierungsmaßnahmen anvisiert worden war.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Zuwanderungsbeauftragter fordert Unterstützung von Militärdienstentziehern und Deserteuren

27. September 2022

Anlässlich der laufenden Teilmobilisierung in Russland fordert der schleswig-holsteinische Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen, Stefan Schmidt, dass Militärdienstentziehern und Deserteuren Anträge auf Schutzgewährung allgemein ermöglicht und ein Aufenthalt und gewährt werden.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Stefan Schmidt wird mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet

13. September 2022

Am heutigen Dienstag (13. September 2022) wird der schleswig-holsteinische Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen, Stefan Schmidt, mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland geehrt. Ministerpräsident Daniel Günther überreicht die Auszeichnung des Bundespräsidenten in Kiel.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Einladung an die Medien: „1 Topf für alle“ am 27. August in St. Marien Lübeck

18. August 2022

In der Lübecker Museumsnacht am 27. August laden die Kirchengemeinde St. Marien zu Lübeck, das Theater Lübeck und der Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen ab 18 Uhr herzlich zu Steckrübeneintopf und Musik in die Lübecker Marienkirche ein.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Hasnain Kazim liest im Landeshaus: Mit Humor und guten Argumenten gegen populistische Parolen

2. Juni 2022

Der Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen, Stefan Schmidt, und der Landesbeauftragte für politische Bildung, Christian Meyer-Heidemann, begrüßen am Donnerstagabend (heute) in einer gemeinsamen Veranstaltung den Autor und Journalisten Hasnain Kazim im Kieler Landeshauses. Dabei liest dieser aus seinen Büchern „Post von Karlheinz“ und „Auf sie mit Gebrüll!“ und diskutiert mit den Zuschauerinnen und Zuschauern im voll besetzten Schleswig-Holstein-Saal über Rassismus, Diskriminierung und Populismus.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Die Kampagne „Contenance“ startet am Montag im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus

11. März 2022

Mit der Onlinekampagne „Contenance“ leisten der schleswig-holsteinische Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen und das Theater Kiel erstmals einen gemeinsamen Beitrag zu den Internationalen Wochen gegen Rassismus, die vom 14. bis zum 27. März stattfinden.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Der Zuwanderungsbeauftragte zum Weltfrauentag

8. März 2022

Der schleswig-holsteinische Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen Stefan Schmidt ruft zur Unterstützung von Frauen in Kriegs- und Krisensituationen auf.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Der Flüchtlingsbeauftragte zum Angriff Putins auf die Ukraine

1. März 2022

Stefan Schmidt lobt die große Hilfsbereitschaft schleswig-holsteinischer Kommunen und Privatpersonen für ukrainische Geflüchtete sowie das unbürokratische Verfahren der Landesregierung. Ukrainische und russische Communities sowie die Zivilbevölkerung in Schleswig-Holstein ruft er auf, angesichts der Invasion in der Ukraine den Frieden zu wahren und sich auf die Werte des friedlichen Zusammenlebens zu besinnen.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Die Ausstellung „Mitgefühl / Mit Gefühl“ in St. Marien zu Lübeck ist noch bis zum 15. Dezember zu sehen

8. Dezember 2021

Vom 17. bis 23. Oktober fand in den Lübecker Kirchen St. Marien und St. Jakobi die gut besuchte Benefizkulturwoche zur Kunstausstellung „Mitgefühl / mit Gefühl“ statt. Gemeinsam mit den beiden Kirchen hatten das Theater Lübeck, das Haus der Kulturen Lübeck, die Erich-Mühsam-Gesellschaft, borderline-europe – Menschenrechte ohne Grenzen e.V. und der Zuwanderungsbeauftragte Stefan Schmidt eingeladen. Die Ausstellung kann noch bis kurz vor Weihnachten besucht werden.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Schleswig-holsteinischer Zuwanderungsbeauftragter zur Lage im Grenzgebiet zwischen Polen und Belarus

18. November 2021

Stefan Schmidt appelliert an das Land Schleswig-Holstein, dem europäischen Handeln an der Grenze zwischen Polen und Belarus zu widersprechen und sich für eine Aufnahme der Schutzsuchenden in Deutschland einzusetzen, sofern eine europäische Aufnahme nicht erfolgt.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Einladung an die Medien: Benefizkulturwoche und Ausstellung „Mitgefühl / Mit Gefühl“ vom 17. bis 23. Oktober 2021 in Lübeck

8. Oktober 2021

Gemeinsam mit den Kirchen St. Marien und St. Jakobi zu Lübeck, dem Theater Lübeck, dem Haus der Kulturen Lübeck, der Erich-Mühsam-Gesellschaft und Borderline-Europe lädt der Zuwanderungsbeauftragte Stefan Schmidt herzlich zu Benefizwoche und Ausstellung ein.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Der Zuwanderungsbeauftragte zur heutigen Landtagsdebatte über Afghanistan

25. August 2021

Der schleswig-holsteinische Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen begrüßt den Einsatz der Landesregierung in der Evakuierung aus Kabul. Umfassende Aufnahmeprogramme und Bleiberechtsperspektiven für Afghan*innen in Schleswig-Holstein sind notwendig.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Schleswig-holsteinischer Flüchtlingsbeauftragter für Abschiebungsstopp nach Afghanistan

5. August 2021

Angesichts der dortigen Sicherheitslage und des zunehmenden Einflusses der Taliban hält Stefan Schmidt es nicht für vertretbar, Menschen nach Afghanistan zurückzuschicken.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Flüchtlingsbeauftragter zur Städtekonferenz „From the Sea to the City“

25. Juni 2021

Der schleswig-holsteinische Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen, Stefan Schmidt, begrüßt das Engagement der Initiative „From the Sea to the City“ und ihre in der aktuellen Konferenz formulierten Ziele der beteiligten Städte.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Einladung an die Medien: Kulturelle Aktion unter freiem Himmel zum Weltflüchtlingstag am 19. Juni in Lübeck

17. Juni 2021

Einen Tag vor dem Weltflüchtlingstag lädt der schleswig-holsteinische Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen gemeinsam mit dem Theater Lübeck, dem Haus der Kulturen, der Flüchtlingsbeauftragten des Ev.-Luth. Kirchenkreises Lübeck-Lauenburg und dem Lübecker Flüchtlingsforum zu Lesung, Musik und Ausstellung auf dem Vorplatz des Theaters Lübeck ein.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Zuwanderungsbeauftragter zum heute beschlossenen Integrations- und Teilhabegesetz für Schleswig-Holstein

16. Juni 2021

Der gute Wille ist erkennbar, aber das Gesetz hat Schwächen.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Keine Abschiebungshaft gegen Minderjährige – Initiative aus Schleswig-Holstein im Bundesrat

25. Mai 2021

Der Flüchtlingsbeauftragte lobt die schleswig-holsteinische Bundesratsinitiative, Abschiebungshaft gegen Kinder und Jugendliche abzuschaffen.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Flüchtlingsbeauftragter zur Landtagsdebatte über europäische, deutsche und schleswig-holsteinische Flüchtlingsaufnahme

26. Februar 2021

Der Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen des Landes Schleswig-Holstein, Stefan Schmidt, begrüßt die heutige Debatte des Schleswig-Holsteinischen Landtages zur Situation von Geflüchteten an den europäischen Außengrenzen und drängt auf stetige Bemühungen um die Aufnahme von Schutzsuchenden.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Zum Brandanschlag in der Lübecker Hafenstraße vor 25 Jahren: Der Flüchtlingsbeauftragte ruft zum offensiven Umgang mit strukturellem Rassismus auf

15. Januar 2021

Der Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen des Landes Schleswig-Holstein gedenkt in den kommenden Tagen der Opfer des Brandanschlags auf ein Haus für Asylbewerber*innen in der Lübecker Hafenstraße am 18. Januar 1996. Bei dem Anschlag vor 25 Jahren wurden zehn Menschen getötet und 38 weitere verletzt. Unter den Opfern waren auch mehrere Kinder und Jugendliche.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Sichere Häfen des Landes wollen Geflüchtete aus dem bosnischen Lager Lipa aufnehmen

12. Januar 2021

Mehrere schleswig-holsteinische Städte und Gemeinden stehen zur Unterbringung von Geflüchteten aus extremer Notlage bereit. Der Zuwanderungsbeauftragte begrüßt die kommunale Aufnahmebereitschaft.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Flüchtlingsbeauftragter zur IMK-Entscheidung gegen eine Verlängerung des Syrien-Abschiebestopps

11. Dezember 2020

Der Zuwanderungsbeauftragte bedauert die Entscheidung der IMK gegen eine Verlängerung des Abschiebestopps nach Syrien über das Jahresende hinaus und begrüßt die schleswig-holsteinische Enthaltung in der Abstimmung.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Die wichtige Debatte zur Demonstration von Reichsflaggen in Schleswig-Holstein hat begonnen

30. Oktober 2020

Der Zuwanderungsbeauftragte befürwortet die engagierte Positionierung des Schleswig-Holsteinischen Landtages gegen ein öffentliches Zeigen von Reichsflaggen.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Einladung an die Medien: Digitale Tagungsreihe „Das Gift des Alltags – Rassismus in Staat, Kirche, Gesellschaft und Medien. Perspektiven auf Schleswig-Holstein“

28. September 2020

In einer vierteiligen Online-Reihe setzten sich Expert*innen, Betroffene von Rassismus und Vertreter*innen unterschiedlicher Lebensbereiche mit den Verflechtungen von Rassismus in unserer Gesellschaft auseinander und erarbeiten Handlungsempfehlungen.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Integrations- und Ausländerbeauftragte fordern sofortige Verteilung aller Geflüchteten von Lesbos

16. September 2020

Der Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen des Landes Schleswig-Holstein, Stefan Schmidt, hat sich zusammen mit den Integrations- und Ausländerbeauftragten von acht weiteren Bundesländern an das Bundesinnenministerium gewandt. In ihrer gemeinsamen Erklärung fordern die Beauftragten, die Aufnahme von Menschen aus dem Camp Moria in den Ländern und Kommunen zu ermöglichen sowie alle Geflüchteten auf menschenwürdige Unterkünfte in Europa zu verteilen.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Flüchtlingsbeauftragter zum Großbrand im Camp Moria

10. September 2020

Stefan Schmidt drängt auf Aufnahme obdachlos gewordener Geflüchteter und landespolitisches Engagement gegen das Scheitern des Flüchtlingsschutzes in Europa.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Die Sea-Watch 4 sticht in See

14. August 2020

In Kürze bricht das Schiff des Bündnisses United4Rescue zu seinem ersten Rettungseinsatz im Mittelmeer auf. Der Landesbeauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen, Stefan Schmidt, begrüßt die gelebte Solidarität des breiten zivilgesellschaftlichen Bündnisses.

zur Pressemitteilung (Ticker)

„Sie haben mich nicht gebrochen und werden es auch heute nicht tun!“: Gemeinsame Pressemitteilung des Zuwanderungsbeauftragten mit dem PARITÄTISCHEN SH und der Refugio Stiftung zum Antifoltertag

25. Juni 2020

Mit dem Zitat des französischen Journalisten Nicolas Hénin, der zusammen mit dem ermordeten James Foley und anderen 2013 bis 2014 Geisel des IS in Syrien war, erinnert der Beauftragte des Landes für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen gemeinsam mit der Refugio Stiftung Schleswig-Holstein und dem PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverband Schleswig-Holstein an die Ratifizierung der Antifolterkonvention der Vereinten Nationen in Genf vor 33 Jahren, am 26. Juni 1987.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Einladung an die Medien und an Interessierte: Aktion zum Weltflüchtlingstag am 20. Juni in Lübeck

17. Juni 2020

In einer gemeinsamen Aktion veranstalten das Theater Lübeck, die Flüchtlingsbeauftragte des Kirchenkreises Lübeck-Lauenburg, das Lübecker Flüchtlingsforum, die Seebrücke Lübeck und der schleswig-holsteinische Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen eine Lesung von Texten Geflüchteter unter freiem Himmel.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Gemeinsames Schreiben von zehn Landesintegrationsbeauftragten an die IMK: Geflüchtete in Arbeit und Ausbildung unterstützen

17. Juni 2020

Zusammen mit den Integrationsbeauftragten neun weiterer Bundesländer fordert der schleswig-holsteinische Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen, Stefan Schmidt, die Innenministerkonferenz auf, den Aufenthalt von Geflüchteten in Arbeit und Ausbildung während der Corona-Pandemie zu sichern.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Flüchtlingsbeauftragter fordert Solidarität mit Geflüchteten in griechischen Flüchtlingslagern

8. Mai 2020

Zur heutigen Landtagsdebatte über die Aufnahme von Geflüchteten von den griechischen Inseln drängt der schleswig-holsteinische Zuwanderungsbeauftragte auf ein erhöhtes Engagement für Menschen in humanitären Notlagen.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Zuwanderungsbeauftragter zu vermehrten Corona-Infektionen bei Schlachthof-Mitarbeiter*innen

4. Mai 2020

Der schleswig-holsteinische Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen hält eine grundsätzliche Verbesserung der Lebensumstände von Arbeitsmigrant*innen für dringend notwendig.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Schleswig-holsteinischer Flüchtlingsbeauftragter zur Aufnahme von minderjährigen Geflüchteten aus griechischen Flüchtlingslagern

8. April 2020

Anlässlich der angekündigten Einreise von 50 minderjährigen Flüchtlingen aus griechischen Flüchtlingslagern fordert Stefan Schmidt mehr Engagement zum Schutz für eine der gefährdetsten Gruppen in Europa.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Migrant*innen und Flüchtlinge in der Corona-Pandemie

31. März 2020

Gemeinsam mit den Integrationsbeauftragten acht weiterer Bundesländer hat der schleswig-holsteinische Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen, Stefan Schmidt, Vorschläge zur Verhinderung von Notlagen für Migrant*innen und Geflüchtete in Zeiten der Corona-Pandemie formuliert.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Solidarität mit Flüchtlingen in der Coronakrise

19. März 2020

Der schleswig-holsteinische Flüchtlingsbeauftragte mahnt, Schutzsuchende in der EU nicht im Stich zu lassen.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Flüchtlingsbeauftragter zum rechtsterroristischen Anschlag in Hanau: Zeigen, wofür wir stehen

21. Februar 2020

Der schleswig-holsteinische Zuwanderungsbeauftragte gedenkt der Opfer von Hanau und ruft dazu auf, sich Rassismus entgegenzustellen.

zur Pressemitteilung (Ticker)

„Und sie traten in das Boot und der Wind legte sich“ (Mt. 14,32)

20. Februar 2020

Der schleswig-holsteinische Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen gratuliert dem von der Evangelischen Kirche Deutschland initiierten Bündnis „United4Rescue“ zur Taufe seines Rettungsschiffs in Kiel.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Flüchtlingsbeauftragter zur schleswig-holsteinischen Entscheidung, UMA aus Griechenland aufnehmen zu wollen

18. Februar 2020

Der schleswig-holsteinische Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen, Stefan Schmidt, begrüßt ausdrücklich den Wunsch der Landesregierung, auf Lesbos unterbrachte geflüchtete Kinder und Jugendliche aufzunehmen.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Flüchtlingsbeauftragter zur Ersteigerung der „Poseidon“

31. Januar 2020

Der schleswig-holsteinische Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen, Stefan Schmidt, gratuliert dem von der Evangelischen Kirche Deutschland initiierten Bündnis „United4Rescue“ zum Erwerb der „Poseidon“.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Flüchtlingsbeauftragter zur Bereithaltung von Plätzen in der EAE Bad Segeberg

22. Januar 2020

Der schleswig-holsteinische Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen, Stefan Schmidt, befürwortet die fortgesetzte Bereithaltung von Plätzen in der Erstaufnahmeeinrichtung Bad Segeberg, soweit sie der Vorbereitung des Landes auf künftige steigende Flüchtlingszahlen dient.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Flüchtlingsbeauftragter erinnert an Brandanschlag in der Lübecker Hafenstraße

17. Januar 2020

Zum Jahrestag des Lübecker Brandanschlags, bei dem 1996 zehn Menschen starben, ruft der schleswig-holsteinische Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen, Stefan Schmidt, dazu auf, sich Rassismus und rechter Gewalt entschieden entgegenzustellen.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Die fortgesetzte Förderung ehrenamtlicher Flüchtlingshilfe ist notwendig und zeigt Anerkennung für ehrenamtliche Unterstützung im Land

7. Januar 2020

Der schleswig-holsteinische Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen, Stefan Schmidt, begrüßt die Fortführung der Richtlinien zur Förderung ehrenamtlicher Flüchtlingshilfe.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Sichere Häfen: Schleswig-holsteinische Kommunen bekräftigen ihren Willen zur Aufnahme von Mittelmeerflüchtlingen

17. Dezember 2019

Nach der Aufnahme von 22 Schutzsuchenden stellen die „Sicheren Häfen“ des Landes nun weitere Plätze zur Aufnahme von aus Seenot geretteten Flüchtlingen zur Verfügung. Dreizehn schleswig-holsteinische Kommunen haben sich dem Bündnis bereits angeschlossen. In einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer erklären acht „Sichere Häfen“ mit Unterstützung durch das schleswig-holsteinische Innenministerium ihre Absicht, weiter Hilfe zu leisten.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Flüchtlingsbeauftragter lobt Aufnahme der ersten Geflüchteten im Landesaufnahmeprogramm für besonders Schutzbedürftige

5. Dezember 2019

Der Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen des Landes Schleswig-Holstein, Stefan Schmidt, begrüßt die Ankunft der ersten im Rahmen des Landesaufnahmeprogramms aufgenommenen Flüchtlinge am Rande der Herbstsitzung der Innenministerkonferenz in Lübeck.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Innenministerkonferenz in Lübeck: Flüchtlingsbeauftragter fordert eine Unterstützung gesellschaftlicher Offenheit und kritisiert ausgrenzende Gesetze

4. Dezember 2019

Zur heute in Lübeck beginnenden 211. Sitzung der Innenministerkonferenz wirbt der Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen des Landes Schleswig-Holstein für eine kritische Überprüfung des Migrationspakets und für die Unterstützung gesellschaftlicher Aufnahme- und Integrationsbereitschaft.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Zum Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen: Geflüchtete Frauen in Schleswig-Holstein besser schützen

22. November 2019

Anlässlich des Internationalen Tags zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen am 25. November fordert der Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen, Stefan Schmidt, die Landesregierung auf, die Rechte geflohener Frauen, die im Heimatland, auf der Flucht oder hier bei uns Opfer von Gewalt geworden sind, effektiv zu schützen.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Gemeinsame Pressemitteilung mit dem Christlichen Verein: Beratung für geflüchtete Männer dient der Gleichstellung der Geschlechter und ist ein Beitrag zur Prävention von Gewalt

11. November 2019

Auf dem Fachtag „Von Mann zu Mann – Männerberatung für Geflüchtete“, der am 12. November im Kieler Landeshaus vom Flüchtlingsbeauftragten des Landes, KAST und dem Christlichen Verein zur Förderung Sozialer Initiativen e. V. veranstaltet wird, betrachten Expert*innen die aktuelle Lebenssituation geflüchteter Männer und zeigen Wege zum Empowerment und zur Integration auf. Drei Geflüchtete berichten von ihren sehr unterschiedlichen Beratungsanliegen.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Einladung an die Medien: Requiem zum Gedenken der auf dem Mittelmeer Gestorbenen am 20. November, 18 Uhr, in der Kirche St. Jakobi zu Lübeck

8. November 2019

Die Jakobikirche Lübeck, die Flüchtlingsbeauftragte des ev.-luth. Kirchenkreises Lübeck-Lauenburg, das Theater Lübeck und der Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen des Landes Schleswig-Holstein, Stefan Schmidt, laden gemeinsam herzlich zum Lübecker Requiem für die Opfer der europäischen Flüchtlingspolitik ein. An den Gottesdienst schließt eine Diskussion mit Vertreter*innen der zivilen Seenotrettung aus Schleswig-Holstein und dem Bundesgebiet an.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Gemeinsame Pressemitteilung mit „Mehr Land in Sicht!“: Migrationspaket - Expert*innen diskutieren Neuregelungen zu Geflüchteten auf dem Arbeitsmarkt

5. November 2019

Auf der schleswig-holsteinischen Fachkonferenz „Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten und Migrant*innen“ diskutierten am 5. November 150 Expert*innen arbeitsmarktrechtliche Neuregelungen im Asyl- und Aufenthaltsrecht. Durchgeführt wurde die Konferenz im Landeshaus vom Beauftragten für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen und dem Netzwerk „Mehr Land in Sicht!“.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Flüchtlingsbeauftragter befürchtet verstärkte Fluchtbewegungen durch die türkische Syrienoffensive

10. Oktober 2019

Der Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen des Landes Schleswig-Holstein, Stefan Schmidt, verurteilt die Offensive der Türkei in Nordsyrien, der seit gestern bereits mehrere Zivilisten zum Opfer gefallen sind.

zur Pressemitteilung (Ticker)

150 Expert*innen diskutieren Gesundheitsversorgung von Geflüchteten im Kieler Landeshaus: Gemeinsame Pressemitteilung des Flüchtlingsbeauftragen mit dem PARITÄTISCHEN Schleswig-Holstein

5. September 2019

Bei der Fachtagung „Gesundheit ist ein Menschenrecht“ diskutierten am 5. September im Kieler Landeshaus rund 150 Fachkräfte aus dem Gesundheitswesen, der Sozialen Arbeit sowie aus der Politik über die Gesundheitsversorgung von Geflüchteten. Initiiert hatte die Veranstaltung der PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband Schleswig-Holstein e. V mit dem Landesbeauftragten für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen sowie zahlreichen AMIF-Netzwerken.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Innenministerkonferenz in Schleswig-Holstein: Zuwanderungsbeauftragter fordert Offenheit statt Ausgrenzung in Ländern, Bund und EU

11. Juni 2019

Anlässlich der morgen in Kiel beginnenden 210. Sitzung der Innenministerkonferenz wirbt der Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen des Landes Schleswig-Holstein, Stefan Schmidt, für eine Asyl- und Migrationspolitik in Bund und Ländern, die auf Humanität und gesellschaftliche Vielfalt setzt.

zur Pressemitteilung (Ticker)

Presseticker
des Landtages

Alle Pressemitteilungen des Landtages, der Beauftragten und der Fraktionen, bietet der

Presseticker des Landtages

Der Gesamtbestand aktueller und früherer Pressemitteilungen kann gefiltert und durchsucht werden.

Alle Pressemitteilungen des Landtages, der Beauftragten und der Fraktionen, bietet der

Presseticker des Landtages

Der Gesamtbestand aktueller und früherer Pressemitteilungen kann gefiltert und durchsucht werden.